TDT_unbekannte_Popstars_17062017

Bildergalerie

Im Urlaub zum Popstar geworden

In der Heimat ein Star, im Ausland völlig unbekannt. So geht es vielen deutschen Musikern. Doch es geht auch umgekehrt: Diese jungen deutschen Popsänger haben Kultstatus in Asien und Afrika.

Castingshow im Urlaub gewonnen

In Vietnam liegen Trong Hieu Nguyen (25), geboren in Bad Kissingen, die Fans zu Füßen. 2015 gewann er die Castingshow Vietnam Idol. Quasi im Urlaub. Denn eigentlich wollte er nur seine Familie besuchen. Er bewarb sich spontan und siegte souverän. Seitdem ist er der „German Hot Boy“ und pendelt zwischen beiden Ländern. Er hat mehrere Werbedeals und lebt seinen Traum als Sänger in Hanoi. Dass er auch in Deutschland durchstarten wird, davon ist sein Manager Trinh Phuong Uyen überzeugt: „Er wird die Welt erobern.“

In Afrika auf der Straße entdeckt

Die 24-jährige Deena Herr aus Baden-Baden ist ein Star in Uganda. Es begann mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr in Ruanda. Als Deena bei einem Besuch im Nachbarland Uganda mit Straßenmusikern sang, wurde sie von einem Musikmanager entdeckt. Der Song „Mumulete“ hat sie 2015 bekannt gemacht. Ihre Fans nennen sie die „Muzungu-Sängerin“. Muzungu bedeutet „weiße Frau“. Ihre Lieder singt sie in der Landessprache. Mittlerweile ist sie über die Grenzen des Landes bekannt und zählt bei Konzerten bis zu 30.000 Besucher. Deena Herr gibt sich trotz des Rummels bescheiden: „Ich hätte nie damit gerechnet, so eine Aufmerksamkeit zu bekommen.“

Chinas Herzen erobert

Der Berliner Maximilian Hecker (39) füllt in China große Säle und schaut in die leuchtenden Augen tausender Fans. Zu seinem Glück hat ihm das Goethe-Institut verholfen. Es schickte ihn 2003 auf Welttournee. Seitdem ist Hecker in Südostasien ein Star. Vor allem in China fliegen ihm die Herzen zu. Regelmäßig kehrt der Sänger für Konzerte dorthin zurück, zuletzt im April 2017. Sein Erfolgsrezept bringt Hecker ganz einfach auf den Punkt: „Meine Fans in Asien glauben mir.“

Durchbruch dank Ashton Kutcher

Geboren in Steinfurt in Nordrhein-Westfalen, lebt die 16-jährige Deutsch-Thailänderin Jannine Weigel seit 2010 in Bangkok. Ihre Karriere begann 2013 mit ihrem Youtube-Kanal, auf dem sie unter dem Namen Ploychompoo Coverversionen veröffentlichte. Als Ashton Kutcher und Lil Wayne ihre Clips teilten, gingen die Abrufzahlen durch die Decke. Über zwei Millionen Abonnenten hat sie inzwischen. Es folgten Rollen in TV-Serien und einem Kinofilm sowie Werbeverträge. Ihre Single „Away“ stürmte auf Platz zwei der thailändischen Charts. Ihr nächstes Ziel: „Ich würde gern eine international erfolgreiche Sängerin wie Taylor Swift oder Katy Perry werden.“

© www.deutschland.de

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden.