Merkel noch immer mächtigste Frau der Welt

Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel wurde vom US-Magazin Forbes erneut zur weltweit einflussreichsten Frau gekürt.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde vom US-Magazin Forbes erneut zur weltweit einflussreichsten Frau des Jahres 2018 gekürt.
dpa

Bereits zum achten Mal machte die US-Wirtschaftszeitschrift die deutsche Kanzlerin zur mächtigsten Frau des Jahres. Und das obwohl sie ihren Abschied aus der deutschen Politik bereits vorbereitet. Angela Merkel ist als Parteivorsitzende der konservativen CDU zurückgetreten und hat angekündigt, bei den nächsten Wahlen nicht wieder antreten zu wollen.

Trotzdem sei sie die "de facto Anführerin Europas", so Forbes. Auch stehe Merkel an der Spitze der größten europäischen Volkswirtschaft, sie sie durch die Finanzkrise zurück zu Wachstum geführt hat.

Auf den Podesträngen befinden sich zwei weitere Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft: Die britische Premierministerin Theresa May, gefolgt von der Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde. Facebook-Vorstand Sheryl Sandberg verlässt die Top Ten und landet auf Platz elf. Auch Ivanka Trump, die Tochter des US-Präsidenten Donald Trump, verliert laut Forbes an Einfluss. Sie rutscht vom 19. auf den 24. Platz ab.

Die jüngste Frau auf der Liste ist mit 28 Jahren die US-Sängerin Taylor Swift. Sie belegt Rang 68. Weit vor ihr liegt die älteste Dame im Ranking: Die 92-jährige Königin Elizabeth II. belegt Platz 23.

dp/sti (dpa)