Die Berliner Mauer in den USA

In diesen US-Städten stehen Teile der Berliner Mauer 

The Berlin Wall in USA

Nach dem Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 konnten die Menschen es nicht abwarten, den Grenzwall abzureißen, der Ost und West für mehr als 28 Jahre trennte. Außerhalb Deutschlands waren originale Stücke der Mauer heiß begehrt – vor allem in den Vereinigten Staaten, die bei der deutschen Wiedervereinigung eine wichtige Rolle spielten. Heute stehen Teile der Berliner Mauer in amerikanischen Botschaften, Schulen, Restaurants und Parks. Anna Kaminsky, Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, hat diese Orte durch jahrelange Recherche ausfindig gemacht. In ihrem Buch “Die Berliner Mauer in der Welt” erzählt sie, wo sich Mauerteile befinden und wie sie dort hingekommen sind. Viele der Geschichten sind nicht nur Symbol für zerrissene Familien und das DDR-Regime, sondern auch Symbol einer engen deutsch-amerikanischen Beziehung.