Lateinamerika

Interviews, Reportagen und Hintergrundbeiträge über Deutschland und seine vielfältigen Beziehungen zu Lateinamerika

Wir brauchen die Länder Lateinamerikas und der Karibik als Freunde an unserer Seite.

Marian Schuegraf, Regionalbeauftragte für Lateinamerika und die Karibik

Kooperation in der Forschung

Außeruniversitäre Forschungsorganisationen wie das Fraunhofer-Institut und die Max-Planck-Gesellschaft sind in Lateinamerika stark vertreten. In zahlreichen Projekten arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler etwa an den Themen Biodiversität, Infektionsmedizin und Astrophysik. Abkommen mit mehreren Ländern und gemeinsame Erklärungen zur bilateralen wissenschaftlichen Zusammenarbeit bilden die Grundlage der Kooperation.

Personen und Projekte

Für Menschen aus Lateinamerika, die in Deutschland studieren oder forschen wollen, gibt es hier Informationen über Hochschulen, Studiengänge und Stipendien und die besten Tipps für internationale Bewerber:

 

Bildung

Studieren in Deutschland

Informationen über Hochschulen, Studiengänge und Stipendien und die besten Tipps für internationale Bewerber.

Schutz von Klima und Umwelt

Artenvielfalt, grüner Strom, Reduzierung von Schadstoffen – Forschende aus Deutschland und Lateinamerika entwickeln gemeinsam Innovationen für eine bessere Zukunft.

Partner in der Wirtschaft

Zahlreiche deutsche Unternehmen sind in Lateinamerika vertreten, in vielen Ländern gibt es Deutsche Auslandshandelskammern (AHKs). Vor allem mit Brasilien und Mexiko besteht eine rege Zusammenarbeit, Schwerpunkte sind dabei die Automobilwirtschaft, der Bereich Energie und Rohstoffe sowie die Transport- und Logistikbranche.

Du interessierst dich für eine Ausbildung oder einen Job in Deutschland? Nähere Informationen findest du hier:

Die ZAV hilft bei der Jobsuche in Deutschland.

Arbeiten in Deutschland

Informationen über Karrierechancen für internationale Fachkräfte, Tipps zur Bewerbung, Ausbildung und Jobsuche.

Zusammenarbeit in Bildung und Kultur

Die starke deutsche Auswanderung nach Lateinamerika im 20. Jahrhundert hat für das Entstehen nachhaltiger kultureller Verbindungen gesorgt. Auch Lateinamerikanerinnen und -amerikaner in Deutschland gaben wichtige Impulse, die immer wieder mit neuem Leben gefüllt werden. Deutsche Bildungsansätze sind in Lateinamerika ebenfalls gefragt: Zahlreiche deutsche Auslandsschulen und Mitglieder der PASCH-Initiative fördern das Deutschlernen und die internationale Vernetzung der Schülerinnen und Schüler.  

Quick facts
100
Millionen Menschen

sprechen Deutsch als Muttersprache. Es ist die meistgesprochene Muttersprache in Europa.

15,4
Millionen Menschen

lernen weltweit Deutsch als Fremdsprache.

2.000
Schulen

gehören weltweit zum Netzwerk der PASCH-Schulen, die deutsche Sprache und Kultur vermitteln.

600.000
Schülerinnen und Schüler

auf der ganzen Welt lernen Deutsch an einer PASCH-Schule.

120
Länder

sind im PASCH-Netzwerk vertreten.

Austausch zu Frieden und Erinnerung

Deutschland und viele lateinamerikanische Länder teilen das Anliegen, ihre Vergangenheit aufzuarbeiten. Wie umgehen mit Opfern, Tätern und Erinnerung? Welche Bedeutung haben Gedenkorte und wie sollten sie gestaltet sein? Wie können Frieden und demokratische Werte künftig gesichert werden? Zu diesen und anderen Fragen gibt es einen bereichernden Austausch.

Ein junges Paar bei den Protesten gegen Kolumbiens Regierung
Wir fragen nach

Forschen im „gewaltvollen Frieden“

Mehr erfahren

Weitere Themen