Deutschland gegen Südkorea

Die deutsche Nationalmannschaft trifft auf die „Tigers of Asia“. Wie stark ist dieser Gruppengegner? Hier erfahrt ihr es.

Südkoreas Top-Spieler Heung Min Son.
Südkoreas Top-Spieler Heung Min Son. dpa

Wann und wo spielt Deutschland bei der WM 2018 gegen Südkorea?

Anpfiff ist am 27. Juni um 16 Uhr (MESZ) in der Kasan-Arena in Kasan.

Wie ist die Bilanz Deutschland gegen Südkorea?

Insgesamt gab es 4 Spiele gegen Südkorea, davon 2 Siege, 1 Remis und 1 Niederlage für die deutsche Nationalmannschaft. Die letzte Begegnung bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio endete 3:3.

Welche Spieler aus Südkorea solltet ihr kennen?

Der bekannteste Spieler des Teams ist der Offensivspieler Heung-min-Son. Er wechselte 2008 von Seoul in die U17 des Hamburger SV und wurde 2010 in den Profi-Kader des HSV aufgenommen. 2013 ging er zu Bayer Leverkusen, 2015 zu den Tottenham Hotspurs in die 1. Englische Liga. Sein Marktwert liegt bei 50 Millionen Euro.

Welche südkoreanischen Spieler haben schon in der deutschen Bundesliga gespielt?

Mit dem Augsburger Ja-Cheol-Koo steht nur ein Bundesliga-Profi im WM-Kader Südkoreas. Bundesliga-Geschichte schrieb aber Bum-kun-Cha. Der Stürmer wechselte 1978 zu Darmstadt 98, spielte aber nur eine Partie, da er in Südkorea seinen Wehrdienst absolvieren musste. Mit Eintracht Frankfurt gewann er 1980 den UEFA-Pokal, bevor er zu Bayer Leverkusen wechselte und dort 1989 seine Karriere beendete.

Was müsst ihr sonst noch über den Gruppengegner Südkorea wissen?
 

  • Der einzige Sieg gegen Deutschland gelang Südkorea 2004 in einem Freundschaftsspiel in Busan (Südkorea). Das Spiel endete 3:1.
  • Der größte Erfolg der Südkoreaner war der 4. Platz bei der WM 2002 in Japan und Südkorea. Das Halbfinale verlor Südkorea 1:0 gegen Deutschland. Im Spiel um Platz 3 musste sich das Team mit 2:3 gegen die Türkei geschlagen geben.
  • Spitzname der Mannschaft ist „Tigers of Asia“.
     

© www.deutschland.de