Entsorgung und Recycling in Deutschland

Informieren Sie sich auf den Portalen der Entsorgungs- und Recyclingbranche, wie Glas, Papier oder Plastik verwertet werden.

Martin Franke versucht, Plastikmüll zu vermeiden.
Martin Franke versucht, Plastikmüll zu vermeiden. Martin Franke

Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft

Rund 40 Millionen Tonnen Abfall produzieren die Deutschen pro Jahr. Um die fachgerechte und umweltschonende Verwertung kümmert sich eine ganze Branche. Ihre Interessen vertritt der Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. (BDE) als europaweit größtes Sprachrohr bei Staat, Öffentlichkeit und EU-Institutionen. Der Wirtschafts- und Arbeitgeberverband verhandelt u.a. Tarife mit Gewerkschaften.

www.bde-berlin.org

Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung

Mutter Natur verwandelt auf dem Komposthaufen Abfälle in neue Rohstoffe. Nach ihrem Vorbild recycelt der Mensch Papier, Glas oder Kunststoffe und schont damit die natürlichen Ressourcen. Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (bvse) vertritt die Interessen der Kreislauf- und Abfallwirtschaft gegenüber Legislative, Exekutive und Öffentlichkeit.

www.bvse.de

Der Grüne Punkt – Duales System

Ob Joghurtbecher, Saftpackung oder Bierdose – Verpackungen landen in Deutschland nicht einfach auf dem Müllberg. Das Duale System Deutschland organisiert flächendeckend die Sammlung und Sortierung von Stoffen wie Papier, Aluminium, Kunststoff oder Glas und sorgt für deren Wiederverwertung. Händler, Hersteller, Importeure und Abfüller finanzieren das Recyclingsystem über Lizenzen und kennzeichnen ihre Verpackungen mit dem „Grünen Punkt“.

www.gruener-punkt.de

Initiative „Biodiversity in Good Company“

Die Vielfalt an Arten und Lebensräumen unseres Ökosystems wird weltweit unter dem Begriff der Biodiversität zusammengefasst. Doch diese Vielfalt ist bedroht. Deutsche, brasilianische und japanische Unternehmen haben sich in der Initiative „Biodiversity in Good Company“ zusammengeschlossen, um die Ziele des „Übereinkommen über die biologische Vielfalt“ der Vereinten Nationen zu unterstützen.

www.business-and-biodiversity.de