Das Label „Made in Germany“

Waren aus Deutschland und der EU sind laut einer aktuellen Studie weltweit am beliebtesten.

dpa - Made in Germany

Deutschland. Qualitativ hochwertig und langlebig – das verbinden viele Menschen auf der ganzen Welt mit Produkten, die das Label „Made in Germany“ ziert. Ursprünglich sollte der seit 130 Jahren bestehende Hinweis vor billigen Plagiaten aus Deutschland warnen: Messerhersteller im englischen Sheffield beklagten sich damals über minderwertige Kopien ihrer Produkte aus Deutschland – so entstand das Label, das sich aber innerhalb kürzester Zeit in ein Qualitätssigel verwandelte.

Beliebtestes Label der Welt

Heute sind Produkte „Made in Germany“ weltweit für ihre hohe Wertigkeit bekannt. Und mehr noch: „Made in Germany“ ist sogar das beliebteste Label der Welt. Das ergab der Made-in-Country-Index, eine Studie des Statistikportals Statista in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Dalia Research. Rund 43.000 Verbraucher in 52 Ländern wurden dafür um ihre Meinung gebeten. Auf Platz zwei und drei folgen „Made in Switzerland“ und „Made in EU“. Die Labels aus Großbritannien, Schweden, Kanada, Italien, Japan, Frankreich und den USA belegen die nächsten Plätze. Deutschland punktet aus Sicht der Befragten vor allem in den Kategorien „Qualität“ und „Sicherheit“; Produkte aus der Schweiz überzeugen demnach in den Bereichen „Statussymbol“ und „Authentizität“.

Quelle: Made-in-Country-Index; Übersetzung: FSM

„Made in Germany“ weltweit auf Platz 1

© www.deutschland.de