Erfolgreiches Modell: Das Duale Studium

Das Duale Studium verbindet Praxis und Theorie auf hohem Niveau und wird immer beliebter.

Autowerkstatt
picture-alliance/Frank May - Autowerkstatt

Wertvolle Erfahrungen im Job, fundierte Ausbildung an einer Hochschule oder Berufsakademie: Das Duale Studium verbindet Praxis und Theorie auf hohem Niveau und wird immer beliebter. Mehr als 60 000 Studierende absolvieren in Deutschland aktuell ein Duales Studium: Das sind rund 70 Prozent mehr als noch 2005. Allein von 2010 auf 2011 stieg die Zahl der angebotenen dualen Studiengänge um ein Fünftel auf rund 930. Die meisten Dualen Studiengänge werden in den Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften/Technik sowie  im Sozialwesen angeboten. Die fachliche Bandbreite reicht mittlerweile vom Agrarmanagement bis zur Wohnungs- und Immobilienwirtschaft.

Wer sich für ein Duales Studium interessiert, bewirbt sich meist direkt bei einem Unternehmen, in dem anschließend auch die Praxisphasen der Ausbildung absolviert werden. Bei den Dualen Studien gibt es sowohl Angebote, die gleich nach dem Schulabschluss wahrgenommen werden können, als auch Angebote der beruflichen Weiterbildung. In einer Umfrage des Bundesinstituts für Berufliche Bildung äußern 97 Prozent der Unternehmen, sie seien „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ mit dem Dualen Studium. Gerade mittelständische Unternehmen profitieren von der Praxiserfahrung der Absolventen. Das Duale Studium gilt auch als wirkungsvolle Antwort auf den Fachkräftemangel. Zu den Vorteilen für die Studierenden zählen gute Übernahmechancen, kurze Ausbildungszeiten, eine Ausbildungsvergütung und die Chance auf vielfältige Zusatzqualifikationen.