Herausragender Historiker

Jürgen Osterhammel wird in Denver geehrt.

Es geht um große Linien der Weltgeschichte: Jürgen Osterhammel, Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Konstanz, hat sie bereits mehrfach verfolgt und brillant präsentiert. Etwa in „Die Verwandlung der Welt“, seiner Weltgeschichte des 19. Jahrhunderts. Oder in der gemeinsam mit Akira Iriye von der Harvard University herausgegebenen Reihe „Geschichte der Welt“. Die Toynbee Prize Foundation mit Sitz in Massachusetts verleiht den ebenfalls nach dem großen britischen Universalhistoriker Arnold J. Toynbee benannten Preis 2017 an Jürgen Osterhammel. Die Preisverleihung findet am 6. Januar 2017 im Rahmen des Jahrestreffens der American Historical Association in Denver statt.

uni-konstanz.de