Fraunhofer – die Patentschmiede

Die Experten für anwendungsorientierte Forschung vom Fraunhofer-Institut arbeiten eng mit der Industrie zusammen.

Wir erfinden Zukunft“ – mit diesem Leitsatz ist die Fraunhofer-Gesellschaft mit ihren 66 Instituten zum größten anwendungsorientierten Entwickler neuer Techniken in Europa geworden. 23 000 Mitarbeiter der 1949 gegründeten Organisation entwickeln fast alles, was in naher Zukunft in Privathaushalten und Industrie Einzug halten soll. Die Palette reicht von der kontaktlosen Batterieladestation für Elektroautos über Redox-Flow-Batterien zum Speichern von Wind- und Sonnenstrom bis zu Industrierobotern, die mit butterweichem Griff selbst zarte Tomaten problemlos greifen. An jedem Arbeitstag kommen aus den Fraunhofer-Instituten durchschnittlich drei neue Erfindungen. Einer der Höhepunkte war das mp3-Verfahren, mit dem Musik nur noch minimalen Speicherplatz benötigt und so das Internet erobern konnte. Mit Tochterunternehmen, Büros und Kooperationen in neun europäischen, je zwei nord- und südamerikanischen, sieben asiatischen, drei afrikanischen und arabischen Ländern sowie in Australien ist die Fraun­hofer-Gesellschaft global aktiv.

www.fraunhofer.de