Brücken schlagen über dem Monument Valley

Politische Beziehungen sind oft ein Drahtseilakt. Dass dieser trotzdem gelingen kann, beweisen die Athleten von „One Inch Dreams“ mit einer spektakulären Performance.

Brücken schlagen über dem Monument Valley
WunderbarTogether

Mit der erfolgreichen Slackline-Performance „Building Bridges“ zwischen zwei Heißluftballonen über dem Monument Valley sind die Eröffnungsfeierlichkeiten des Deutschlandjahrs USA zu Ende gegangen.

Hoch über der ikonischen Felsenlandschaft des Monument Valley balanciert Niklas Winter von „One Inch Dreams“ auf einer Slackline zwischen zwei Ballonen in den Nationalfarben Deutschlands und der USA. „Wenn man sich auf das Wesentliche konzentriert, werden Ängste und Probleme ganz klein“, kommentiert Winter das Geheimnis seines erfolgreichen Stunts. Ein symbolträchtiger Einstieg in das Deutschlandjahr in den USA. Unter dem Motto „Wunderbar Together” wollen mehr als 1000 Veranstaltungen dazu beitragen, die Verbindung zwischen unseren Ländern zu stärken. Im Angesicht gemeinsamer Herausforderungen und der wachsenden Spaltung in den Gesellschaften beider Länder sollen mehr und stärkere Brücken gebaut werden.

© Goethe-Institut