So surft Deutschland – sechs Fakten

Ob Männer oder Frauen mehr Zeit im Internet verbringen und wie viele Deutsche eigentlich WhatsApp nutzen, erfahrt ihr hier.

Smartphones und Tablets haben unseren Alltag verändert.
Smartphones und Tablets haben unseren Alltag verändert. dpa

Warum sind die Videotheken verschwunden? Weshalb kauft keiner mehr eine Landkarte? Und woher weiß mein neuer Kollege, mit wem ich auf der Schule war? Die Antwort auf alle diese Fragen ist das Internet. Diese sechs Fakten über das Surf-Verhalten in Deutschland werden euch überraschen.

Internetnutzung in Deutschland

62,4 Millionen

Menschen in Deutschland über 14 Jahre haben Zugang zum Internet. Das sind 89,8 Prozent der Gesamtbevölkerung. Also nicht wundern, wenn es heißt, die Zahl der Internet-Nutzer in Deutschland steige nur noch geringfügig. Die meisten von uns sind längst online.

Internetnutzung in Deutschland

165 Minuten

verbringt jeder Internetnutzer in Deutschland durchschnittlich am Tag online. Weltgeschehen und Wetter checken, persönliche Nachrichten schreiben oder Zugtickets kaufen – das Internet ist für die meisten nicht mehr wegzudenken.

Internetnutzung in Deutschland

66 Prozent

aller Nutzer gehen über ihr Smartphone ins Internet. Mobil zu sein ist Trumpf – kein Wunder, dass Laptops auf der Beliebtheitsskala mit 57 Prozent auf Platz zwei folgen. Dann erst kommen stationäre Computer mit 44 Prozent. Weniger verbreitet sind Tablets mit 38 Prozent Nutzung.

Internetnutzung in Deutschland

40 Millionen

Menschen in Deutschland kommunizieren jede Woche über WhatsApp. Damit ist es mit Abstand die beliebteste Social-Media-App. Facebook verzeichnet in Deutschland 21 Millionen Nutzer wöchentlich.

Internetnutzung in Deutschland

40 Prozent

mehr Zeit verbringen Männer im Internet: Während sie im Schnitt 175 Minuten am Tag online sind, begnügen sich Frauen mit 125 Minuten Online-Zeit.

Internetnutzung in Deutschland

21,3 MB/s

ist die durchschnittliche Geschwindigkeit, mit der Mobiltelefon-Nutzer Daten von unterwegs herunterladen. Das soll sich bis zum Jahr 2020 ändern: Um Deutschland zum Digitalparadies zu machen, will die Bundesregierung im Zuge des Netzausbaus 5G als Standard etablieren. Dann wären theoretisch Geschwindigkeiten von 10 GB/s möglich.

Icons made by Freepik from www.flaticon.com are licensed by CC 3.0 BY

© www.deutschland.de