Volltreffer

Helden des Internets: Konstantin Hert ist mit „freekickerz“ der erfolgreichste Fußball-Youtuber der Welt.

Freekickerz - Soccer

Deutschland. „Anfangs noch ein paar Bälle in einem kleinen Örtchen aufs Tor geknallt“, schreibt ein Besucher der Facebook-Seite von „freekickerz“, „jetzt Videos mit Aubameyang und Lewandowski. Respekt!“ Treffender kann man den Erfolg des Fußball-Youtube-Kanals kaum beschreiben. Als Konstantin Hert 2006 ein kleines Video über einen kuriosen Freistoß veröffentlichte, konnte er nicht ahnen, was daraus werden sollte. Aber die Resonanz war damals schon so positiv, dass er weiterhin Fußball-Videos hochlud  und sich 2010 entschloss, unter dem Label  „freekickerz“ regelmäßig Fußball-Videos zu präsentieren.

Eine Milliarde Views

Heute ist Hert der erfolgreichste Fußball-Youtuber der Welt. Mehr als fünf Millionen Menschen haben seinen Kanal abonniert, mehr als eine Milliarde mal wurden die Videos abgerufen. Zum Vergleich: Die Bundesliga kommt auf knapp eine Million Subscriber und 300 Millionen Videoabrufe.

Duelle mit Top-Stars

Neben kuriosen Freistößen, schönen Toren, gewagten Paraden und vergebenen  Chancen stehen heute vor allem Duelle mit bekannten Bundeliga-Stars auf dem Programm von „freekickerz“. Dann gewinnt Konstantin Hert mal eben ein Elfmeterschießen gegen Robert Lewandowski oder übt mit Thomas Müller Trickschüsse. Um die Teilnahme der Stars muss er sich nicht groß bemühen, die Sponsoren haben ein Interesse daran. Und weil auch die Sportartikelhersteller gerne Fußballschuhe, Bälle und andere Accessoires auf dem Kanal testen lassen, kann Konstantin Hert mit seinem kleinen Team heute ganz gut davon leben.

© www.deutschland.de