DLinks_Staat_Deutschland_und_die_Welt

Deutschland und die Welt

Die wichtigsten Links rund um Deutschlands globales Engagement im 21. Jahrhundert.
 
 

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik

Fachexpertise in Sachen „internationale Beziehungen“ bietet die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP). Seit über 50 Jahren veröffentlicht das Netzwerk deutscher Außenpolitik fundierte Analysen und bietet hochkarätige Diskussionsveranstaltungen zu zahlreichen Themen der internationalen Politik und über die Regionen der Welt an.

www.dgap.org

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Seit Januar 2011 bündelt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) die langjährigen Erfahrungen des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED), der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) und von Inwent, der Internationalen Weiterentwicklung und Entwicklung gGmbH. Die GIZ engagiert sich als Bundesunternehmen weltweit für nachhaltige Entwicklung. Ob Flüchtlingsprogramme oder die Entsendung von Entwicklungshelfern, ob Konfliktbearbeitung oder das Management von Aufbaumaßnahmen, die GIZ unterstützt Menschen und Gesellschaften in mehr als 130 Entwicklungs-, Schwellen- und Industrieländern.

www.giz.de

Deutsches Institut für Menschenrechte

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“, mit diesen Worten beginnt die deutsche Verfassung. Sie beschreiben ein Menschenrecht. Menschenrechte gelten für alle Menschen, überall und ohne Einschränkung. Das Deutsche Institut für Menschenrechte informiert über Menschenrechte und hilft dabei, das internationale Normen und Mechanismen des Menschenrechtsschutzes in Deutschland umgesetzt werden.

www.institut-fuer-menschenrechte.de

Deutschland bei den Vereinten Nationen in New York

Drittgrößter Beitragszahler, viermaliges Sicherheitsratsmitglied – die Bundesrepublik zählt zu den wichtigsten Stützen der Vereinten Nationen (VN), denen inzwischen 193 Mitgliedsstaaten angehören. Existenz und Fortentwicklung der Organisation gehören zu den Grundlinien multilateraler deutscher Außenpolitik.

www.new-york-un.diplo.de

Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

Den Frieden erforschen bedeutet, die Ursachen des „Unfriedens“ zu verstehen. Die frühzeitige Erkennung einer Konfliktsituation soll zur Konfliktvermeidung beitragen. Dieser Aufgabenstellung widmet sich die Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) seit ihrer Gründung im Jahre 1970.

www.hsfk.de

Internationales Konversionszentrum Bonn (BICC)

Frieden und Entwicklung – das sind die Themen des Internationalen Konversionszentrums Bonn (BICC). Die Forscher der gemeinnützigen Organisation beraten Politiker und handelnde Akteure, um weltweit gewaltsame Auseinandersetzungen einzudämmen und zu ihrer friedlichen Lösung beizutragen.

www.bicc.de

Münchner Sicherheitskonferenz

Kann es eine Welt ohne Atomwaffen geben? Welchen Schutz gibt es vor dem internationalen Terrorismus? Und wie geht es weiter in Afghanistan, im Nahen Osten und am Horn von Afrika? Jedes Jahr treffen am ersten Februarwochenende die führenden Außen- und Sicherheitsexperten der Welt in der bayerischen Landeshauptstadt zusammen. Das Tagungshotel Bayerischer Hof wird dabei regelmäßig zum Ort des offenen Dialogs – und der stillen Hinterzimmerdiplomatie.

www.securityconference.de

NATO – Nordatlantikpaktorganisation

Sie ist das größte Militärbündnis der Welt. Seit 1949 haben sich unter dem Dach der Nordatlantikpaktorganisation (NATO) 28 nordamerikanische und europäische Staaten zusammengeschlossen. Das Hauptziel der atlantischen Allianz ist es, die Landes- und Bündnisgrenzen seiner Mitglieder zu schützen. Um Frieden und Freiheit zu fördern, steht das Bündnis darüber hinaus in Stabilisierungsmissionen – etwa in Afghanistan – und geht gegen die Piraterie am Horn von Afrika vor.

www.nato.diplo.de

OSZE – Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa

Wenn es in diesem Gremium um Sicherheitspolitik geht, spricht die Europäische Union mit einer Stimme. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) ist die umfassendste sicherheitspolitische Organisation des Kontinents. Mit 57 Teilnehmern ist sie zudem die einzige, in der alle Staaten Nordamerikas, Europas und die Nachfolgestaaten der Sowjetunion zusammenarbeiten. Ihre Mitarbeiter sind in „field missions“ vom Balkan bis Zentralasien im Einsatz.

www.wien-osze.diplo.de

Regionales Informationszentrum der Vereinten Nationen (UNRIC) für Westeuropa

Was machen eigentlich die UN? Für EU-Bürger von Dublin bis Frankfurt/Oder ist das Regionale Informationszentrum der Vereinten Nationen (UNRIC) für Westeuropa die zentrale Anlaufstelle. Das UNRIC mit Sitz in Brüssel unterhält zusätzlich ein Verbindungsbüro in Bonn.

www.unric.org

Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

Welchen Kurs soll Deutschland in der Welt des 21. Jahrhunderts einschlagen? Das „Deutsche Institut für Internationale Politik und Sicherheit“ berät seit 1962 den Deutschen Bundestag und die Bundesregierung in allen Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik.

swp-berlin.org

Weltgesundheitsgipfel

Gesundheit ist mehr als das Fehlen von Krankheiten und Gebrechen. Beim Weltgesundheitsgipfel geht es um das körperliche, geistige und soziale Wohlergehen aller Menschen. Seit 2009 treffen sich international führende Wissenschaftler, Ärzte, Politiker und Aktionäre, um über globale Strategien zur besseren medizinischen Forschung und indivduellen Gesundheitsvorsorge zu diskutieren.

www.worldhealthsummit.org

 

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden.