Nachhaltige Konzepte

Landwirtschaft, Nachhaltigkeit, Ernährung: Wie sich Deutschland in der Welt für innovative Konzepte zur globalen Entwicklung einsetzt.

dpa/Mika Schmidt - Agriculture

Urbanisierung: für Vitale, Lebenswerte Metropolen

Die Nähe zum Arbeitsplatz, die gute Verkehrsinfrastruktur und das große Kultur- und Freizeitangebot ziehen auch in Deutschland viele Menschen in die Städte. Architekten und Stadtplaner entwickeln Ideen und innovative Konzepte für ein qualitatives und nachhaltiges Städtewachstum.

Lanswirtschaft: für einen Nachhaltigen Ernteerfolg

Rund drei Viertel aller hungernden und armen Menschen weltweit leben auf dem Land. Deutschland setzt sich mit Partnern vor Ort gezielt dafür ein, die Agrarwirtschaft zu entwickeln, damit mehr Nahrung produziert und Ernährung gesichert werden kann.

Kampf gegen Hunger hat Priorität

Weltweit leiden immer noch mehr als 840 Millionen Menschen an akutem Hunger. Mit der Sonderinitiative „EINEWELT ohne Hunger“ stellt Bundesentwicklungsminister Gerd Müller den Kampf gegen Hunger und Mangelernährung in den Mittelpunkt seiner Arbeit.

Gerd Müller ©Presse- und Informationsamt der Bundesregierung/Steffen Kugler

Nachhaltigkeit: für eine Politik mit Weitsicht

Deutschland setzt sich für eine globale nachhaltige Entwicklung ein, die Armut reduziert und die Menschenrechte stärkt. Gemeinsam mit Partnern aus der EU und den Vereinten Nationen arbeitet die Bundesregierung an zukunftsfesten Strategien für Gesellschaft und Umwelt – national und international.

„Nachhaltigkeit kann dazu beitragen, den Menschen ein gutes Leben zu ermöglichen und unser gemeinsames natürliches erbe dauerhaft zu erhalten.“ Angela Merkel, Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

Angela Merkel ©Steffen Kugler

Ernährung: für das Recht auf Nahrung

Der Zugang zu Nahrung ist ein Menschenrecht. Deutschland unterstützt seine Partnerländer dabei, die Ernährungssituation ihrer Bevölkerung zu verbessern. Dazu sind Beratung und häufig umfangreiche Reformen nötig – in der Wirtschaft, im Handel, in der Regierungsführung.

 

Im Internet geben die folgenden Portale gute Zusatzinformationen zum Thema:
www.bmz.de
www.zukunftscharta.de
www.engagement-global.de
www.fao.org
www.giz.de
de.wfp.org

Speziell zu den Themen Hunger und Ernährungssicherung empfehlen wir folgende Website und App:
www.welthungerhilfe.de

App: Welthunger-Index 2014