Umweltorganisationen in Deutschland

Das gemeinsame Anliegen aller Umweltorganisationen ist eine intakte Natur. Ob politische Lobbyarbeit oder öffentliche Kampagne – ein Blick auf diese Portale zeigt, wie facettenreich die Arbeit der Initiativen ist.

Umweltorganisationen
dpa
 
 

Bund für Umwelt und Naturschutz

Für saubere Flüsse und nachhaltige Verkehrspolitik – gegen Atomkraft und Massentierhaltung: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) engagiert sich seit 1975 für ökologische Politik. Fast 500.000 Mitglieder stellen sich auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene in den Dienst des Umweltschutzes.

www.bund.net

Deutsche Umwelthilfe

Anwältin für Natur und Verbraucher: Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) macht sich stark für nachhaltige Technologien und umweltfreundliche Produkte. Mit Politikern und Unternehmern schmiedet sie Allianzen für den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen. Der 1975 gegründete Verband setzt sich mit Musterklagen für Konsumenten ein.

www.duh.de

Deutscher Naturschutzring

Umwelt- und Naturschutz geht jeden an. Für die Sicherung und Steigerung unserer Lebensqualität engagiert sich der 1950 gegründete Deutsche Naturschutzring (DNR), dem als Dachverband der Natur- und Umweltschutzorganisationen in Deutschland heute 95 Verbände angehören.

www.dnr.de

Greenpeace

Wo die Umwelt in Gefahr ist, da treten die Greenpeace-Aktivisten auf den Plan: Die Umweltschutz-Organisation macht mobil gegen Atomtests, Verschmutzung der Meere oder Giftmülltransporte.

www.greenpeace.de

NABU – Naturschutzbund Deutschland

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. begeistert seit über hundert Jahren Menschen für die Natur. Von konkreten Schutzprojekten über politisches Engagement bis hin zur Umweltbildung – rund 520.000 Mitglieder machen sich im NABU für die Tier- und Pflanzenwelt stark. Der Lobbyist für die Natur kürt den Vogel des Jahres und betreibt in zwei Instituten wissenschaftliche Forschung.

www.nabu.de

ROBIN WOOD

Inspiriert vom legendären Robin Hood: Die Umweltorganisation ROBIN WOOD streitet seit 1982 gegen das Waldsterben hierzulande und in den Tropen. Auch in den Bereichen Energie und Verkehr ist der gemeinnützige Verein aktiv. Die „Rächer der Entlaubten“ – wie sich die Aktivisten nennen – machen durch spektakuläre Aktionen auf sich aufmerksam.

www.robinwood.de

WWF Deutschland

Mehr als die Hälfte der weltweit vorhandenen Pflanzenarten ist vom Aussterben bedroht, jede vierte Art im Tierreich gefährdet. Für den Arten- und Klimaschutz engagieren sich die Mitarbeiter des World Wide Fund For Nature (WWF Deutschland), eine der größten unabhängigen Naturschutzorganisationen der Welt.

www.wwf.de