Studium 

Bei der Studienwahl und im Studienalltag helfen diese Portale. Sie informieren über Stipendien, Auslandsstudium und Gaststudium in Deutschland.

Studentin vor Hinweisschild an Universität
dpa

AIESEC in Deutschland

Bei der Gründung von AIESEC 1948 stand die Abkürzung für „Association Internationale des Etudiants en Sciences Economiques et Commerciales“. Heute gilt AIESEC als Eigenname und bezeichnet die größte internationale Studentenorganisation, die in über 100 Ländern vertreten ist. Sie widmet sich dem Praktikantenaustausch zwischen den Mitgliedsländern.

www.aiesec.de

CHE – Centrum für Hochschulentwicklung

„Reformwerkstatt“ für das deutsche Hochschulwesen: Das CHE ist eine gemeinnützige Einrichtung mit den zwei Gesellschaftern Bertelsmann Stiftung und Hochschulrektorenkonferenz. Als unabhängige Denkfabrik und Projektpartner für Hochschulen und Ministerien verfolgt es das Ziel, die Leistungsfähigkeit der deutschen Hochschulen durch neue Konzepte und überzeugende Modellbeispiele zu verbessern. Das bekannteste CHE-Projekt ist das jährlich aktualisierte Hochschulranking, das online einzusehen ist. www.che.de informiert näher über Organisation, Mitarbeiter, Projekte, Publikationen und Themen sowie über das Fortbildungsprogramm „Hochschulkurs“.

www.che.de

DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst

Er ist für internationale Studierende das Tor zur deutschen Hochschullandschaft und für deutsche das Sprungbrett ins wissenschaftliche Ausland: Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert Studium und Forschung in Deutschland und im Ausland. Das Webangebot berichtet über Bildungssystem und Leben in Deutschland und bietet in Datenbanken Informationen zu internationalen Studiengängen und Stipendien für Deutsche und Ausländer an.

www.daad.de

Deutsches Studentenwerk

Alle Studenten unter einem Dach: Das Deutsche Studentenwerk (DSW) ist der Spitzenverband der Studentenwerke in Deutschland. Diese erfüllen öffentliche Aufgaben für die Studierenden an deutschen Hochschulen, suchen u.a. die Chancengleichheit zu verwirklichen und gestalten den Lebensraum Hochschule wesentlich mit.

www.studentenwerke.de

dissonline.de – Digitale Dissertationen im Internet

Vom Zettelkasten zur Datenbank: Wissenschaftler nutzen für ihre Recherchen und Veröffentlichungen die Vorteile der Technik. Wer seine Forschungsergebnisse elektronisch publizieren will, holt sich Tipps auf dissonline.de – Digitale Dissertationen im Internet. Das Serviceportal der Deutschen Nationalbibliothek informiert über rechtliche sowie technische Fragen und ermöglicht den Blick in die Schriften der Kollegen

www.dissonline.de

GATE-Germany

Das Tor zum deutschen Bildungsmarkt für ausländische Studierende und Wissenschaftler: Mit GATE-Germany haben der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD), die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und die deutschen Hochschulen ein Marketing-Konsortium gebildet, um Forschung, Weiterbildung und Studium in Deutschland international zu präsentieren.

www.gate-germany.de

Hochschulkompass

„Navigator durch die deutsche Wissenschaftslandschaft: Abiturienten, Studenten und Forscher informieren sich per Hochschulkompass. Ob Studienangebote hierzulande oder internationale Austauschprogramme – die Plattform der Hochschulrektorenkonferenz liefert Hintergründe und Adressen. Online recherchieren Sie Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten in allen Disziplinen.

www.hochschulkompass.de

Internationale Studierende

Brauche ich ein Visum? Muss ich eine Sprachprüfung machen? Wie finanziere ich mich? Wo wohne ich? Wer sich als ausländischer Student an einer deutschen Universität oder Fachhochschule einschreiben möchte, hat viele Fragen zu klären. Informationen für internationale Studierende bietet diese Plattform des Deutschen Studentenwerkes. Ob erste Behördenschritte nach der Ankunft in Deutschland, Tipps für eine angenehme Studienzeit oder Ihre Möglichkeiten als ausländischer Akademiker auf dem deutschen Arbeitsmarkt: Online begleitet Sie das Deutsche Studentenwerk mit kompetenter Beratung von der Vorbereitung des Studienaufenthalts bis nach dem Abschluss.

www.internationale-studierende.de

TU9 German Institutes of Technology

Wer Genies wie dem Viertaktmotor-Erfinder Nicolaus August Otto oder dem Naturforscher Charles Darwin nacheifern will, schreibt sich an einer technischen Hochschule ein. Informationen zum Studium liefert TU9 German Institutes of Technology e.V. Der Dachverband vereint neun führende technische Universitäten – von Berlin bis München und von Aachen bis Dresden. Der Verband fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und engagiert sich für Kooperationen mit der Industrie. Online finden Sie Profile der beteiligten Unis, Nachrichten aus der Forschung und Kontaktadressen. Abiturienten gelangen zu „SelfAssessment international“: Im Test überprüfen Studieninteressierte aus aller Welt ihre Motivation, mathematischen Fähigkeiten und Sprachkenntnisse.

www.tu9.de

ZVS online

Manche Studienplätze sind knapp. Nicht selten steht deshalb die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) als Wächterin am Eingang zur Alma mater. Ist Ihr gewünschter Studienplatz bundesweit besonders gefragt oder gibt es nur einen örtlichen Numerus clausus?

www.hochschulstart.de