Hochschulen mit grünem Profil

Wo Deutschland besonders nachhaltig lernt und forscht. Drei Universitäten, die dies vorbildlich umsetzen.

Mensa auf dem „Waldcampus“ der HNE Eberswalde
Mensa auf dem „Waldcampus“ der HNE Eberswalde HNE Eberswalde

Ökostrom für die Unigebäude, Recyclingbecher in der Cafeteria, Umwelttechnik als Studienfach: Immer mehr Hochschulen in Deutschland setzen sich mit nachhaltiger Entwicklung auseinander. Doch nur bei wenigen prägt das Thema das gesamte Profil. Wir stellen drei Hochschulen vor, an denen die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt steht – mit einer starken Ausrichtung auf internationale Studierende.

Umwelt-Campus Birkenfeld

Als „grünste Hochschule Deutschlands“ gilt der Umwelt-Campus Birkenfeld im idyllischen Nahetal. Seit 2017 steht der Standort der Hochschule Trier im internationalen Uni-Ranking GreenMetric an der Spitze der deutschen Hochschulen, weltweit liegt er auf Platz 6. Der Campus entstand 1996 in ökologischer Bauweise und mit CO2-neutraler Energieversorgung. Nachhaltigkeit zieht sich als „grüner Faden“ durch das Studienangebot. „Am Umwelt-Campus geben wir ein hervorragendes Beispiel dafür, wie klimaneutrales Handeln, Forschen und Lehren möglich wird“, sagt die Präsidentin der Hochschule Trier, Professorin Dorit Schumann.

Leuphana Universität Lüneburg

An der Fakultät Nachhaltigkeit der Leuphana Universität lernen Studierende, das Thema Nachhaltigkeit aus Blickwinkeln zu betrachten, die sonst meist voneinander getrennt sind: von Ökonomie und Ökologie über Politik und Recht, Ethik und Bildungswissenschaften bis zu Chemie. Alle Erstsemester erarbeiten ein Projekt zum Thema Nachhaltigkeit. „Uns ist wichtig, das auf diesem Gebiet gewonnene Wissen in die Zivilgesellschaft einzubringen und in konkrete Projekte münden zu lassen“, sagt Universitätspräsident Professor Sascha Spoun.

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)

An der kleinsten Hochschule Brandenburgs dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Die Studierenden der HNEE können aus 20 Studiengängen wählen und sich zum Beispiel auf Öko-Landbau, Informationstechnologie für Wald und Umwelt, nachhaltigen Tourismus oder Naturschutz spezialisieren. Im Oktober 2020 startete der weltweit einzigartige interdisziplinäre Studiengang „Biosphere Reserves Management“ zur Verwaltung und Weiterentwicklung von Biosphärenreservaten.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: