So studiert ihr erfolgreich in Deutschland

Ihr wollt in Deutschland studieren? Hier findet ihr Tipps, Links und Informationen zu Hochschulen, Studiengängen, Voraussetzungen und Stipendien.

International, innovativ, kostenlos – das Studium in Deutschland
International, innovativ, kostenlos – das Studium in Deutschland LMU/Jan Greune

Welche Uni ist die beste Deutschlands? Wie beantrage ich ein Studentenvisum? Welche Stipendien gibt es in Deutschland? Und welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um in Deutschland zu studieren? Auf alle diese Fragen – und noch viel mehr – findet ihr hier die Antwort.

Das Studium in Deutschland

Deutschland gilt weltweit als attraktiver Studienstandort. Im globalen Vergleich belegt die Bundesrepublik Platz vier der beliebtesten Zielländer internationaler Studierender. Rund 13 Prozent aller Studierenden an deutschen Hochschulen kamen 2018 aus dem Ausland. Gründe dafür gibt es viele.

Quick facts
375.000
ausländische Studierende

sind an deutschen Unis eingeschrieben. Das sind 13,2 Prozent der Studierenden.

48.000
ausländische Wissenschaftler

forschen und lehren an deutschen Hochschulen.

91
Prozent

der internationalen Studierenden wollen ihren Abschluss in Deutschland erwerben.

38
Prozent

sind in Ingenieurwissenschaften eingeschrieben.

22.300
Gaststudierende

sind als Teilnehmer am europäischen Förderprogramm Erasmus in Deutschland.

Wieso in Deutschland studieren?

Arbeitgeber weltweit schätzen deutsche Hochschulabschlüsse. Und das Studienangebot ist riesig: In Deutschland gibt es mehr als 400 Hochschulen mit über 19.000 verschiedenen Studiengängen. Egal ob du Medizin, Umweltingenieurwesen, Robotik, Agrarwissenschaften oder Friedens- und Konfliktforschung studieren willst, du findest den richtigen Studiengang. Wie genau, erfährst du hier.

Jedes Jahr kommen in Deutschland weitere innovative, praxisnahe und vor allem internationale Studiengänge dazu. In Berlin eröffnete 2018 beispielsweise die neue „Code University“. Hier schildert der Gründer Thomas Bachem, wie sie die kreative Digitalklasse der Zukunft ausbilden wollen.

Seit 2014 zahlen deutsche und internationale Studierende an einer staatlichen Hochschule außerdem keine Studiengebühren mehr – nur ein kleiner Semesterbetrag wird fällig. Das Studienangebot in Deutschland ist also nicht nur vielfältig, sondern auch fast kostenlos. Mehr Gründe für ein Studium in Deutschland findet ihr hier.

Welche Voraussetzungen gibt es für ein Studium in Deutschland?

Um in Deutschland zu studieren oder zu promovieren, muss man gewisse Voraussetzungen erfüllen. Und die Bewerbung sieht ganz anders aus als etwa für einen Job. Erster Ansprechpartner für Interessierte ist das Akademische Auslandsamt (AAA) eurer Wunschhochschule in Deutschland. An manchen Hochschulen heißt es auch „International Office“ oder „International Center“ (IC). Dort informieren Berater über alle Themen rund um die Bewerbung: Zulassungsbedingungen, Fristen, Bewerbungsvoraussetzungen, Sprachkurse und noch viel mehr.

Der Weg zum Studium

Der Weg zum Doktortitel

Kann man in Deutschland auf Englisch studieren?

Ja, denn es gibt ein großes Angebot an internationalen Programmen. Ihr müsst also kein Deutsch können, um in Deutschland zu studieren. In der DAAD-Datenbank International Programmes in Germany findet ihr mehr als 160 meist englischsprachige Bachelorstudiengänge und rund 1.100 internationale Masterprogramme.

Wer trotzdem vor seinem Studien- oder Forschungsaufenthalt Deutsch lernen will, findet hier Lerntipps und alle nützlichen Links.

Wie erhalte ich ein Stipendium für mein Studium in Deutschland?

Zahlreiche Organisationen bieten in Deutschland Stipendien für internationale Studierende an. Mit diesen Tipps könnt auch ihr euch beste Chancen auf ein Stipendium sichern und erfolgreich in Deutschland studieren.

Wie bewerbe ich mich für ein Studentenvisum in Deutschland?

Sich ein Visum zu beschaffen ist einer der wichtigsten und ersten Schritte für Studieninteressierte aus dem Ausland. Deutschland bietet verschiedene Arten von Studentenvisa an, die ihr bei der Deutschen Botschaft oder dem Deutschen Konsulat in eurem Heimatland beantragen könnt. Achtet  darauf, dass ihr das auf jeden Fall vor der Ankunft in Deutschland tut.

Hier sind Tipps zum Studentenvisum.

Ihr wollt in Deutschland studieren? Diese Checkliste hilft euch beim erfolgreichen Start:
 

  1. Kenne deine Ziele
    Welchen Studiengang oder Programm willst du belegen?
  2. Checke alle Voraussetzungen
    Du benötigst unter anderem einen Finanzierungsnachweis – Informiere dich auch über ein Stipendium
  3. Beantrage ein Studentenvisum
    Über die deutsche Botschaft oder das deutsche Konsulat in deinem Heimatland.
  4. Schließe eine Krankenversicherung ab
    Es ist in Deutschland obligatorisch, krankenversichert zu sein
  5. Melde deinen neuen Wohnsitz an
    Innerhalb der ersten zwei Wochen in Deutschland

Study in Germany

Die Universitäten und Hochschulen in Deutschland

In Deutschland gibt es insgesamt 426 Hochschulen, davon 106 Universitäten, sechs Pädagogische Hochschulen, 16 Theologische Hochschulen, 52 Kunsthochschulen, 216 Fachhochschulen und 30 Verwaltungsfachhochschulen. Die meisten Hochschulen kooperieren mit mehreren Universitäten und Instituten im Ausland.

Deutsche Hochschulen sind international, innovativ und global vernetzt: Fünf Erfolgsfaktoren deutscher Universitäten.

Welche Universitäten sind die besten Deutschlands?

Das Times Higher Education Ranking (THE) veröffentlicht jährlich das Ranking der 1.000 besten Universitäten der Welt. Zehn deutsche Universitäten gehören zu den Top 100. Das sind die am besten platzierten Unis:
 

  1. Ludwig-Maximilians-Universität München (Platz 32)
  2. Technische Universität München (Platz 44)
  3. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Platz 47)
  4. Humboldt-Universität zu Berlin (Platz 67)
  5. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Deutschlands innovativste Universitäten

Hochschulen der Superlative

Neben der Qualität der Lehre gibt es aber auch noch ganz andere Superlative, die deutsche Hochschulen erreichen. Das sind Deutschlands innovativste, größte, älteste und internationalste Universitäten:

  • Internationalste Uni: BarenboimSaid Akademie Berlin
  • Schönste Uni: Universität Rostock
  • Größte Uni: Fernuniversität Hagen
  • Kleinste Uni: Hochschule für evangelische Kirchenmusik Bayreuth, Lutherische Theologische Hochschule Oberursel
  • Älteste Uni: RuprechtKarls-Universität Heidelberg
  • Weiblichste Uni: AMD Akademie für Mode & Design Berlin/Hamburg/Düsseldorf/München

Mehr Informationen zu den Top-Universitäten in Deutschland findet ihr hier.

Was kostet das Studium in Deutschland?

In Deutschland ist das Studium an einer öffentlichen Hochschule seit 2014 kostenlos. Trotzdem summieren sich Kosten für Miete, Lebensmittel und Mobilität schnell. Wer hier sparen will, sollte schon bei der Studienortwahl darauf achten. Hier findet ihr die günstigsten und die teuersten deutschen Uni-Städte.

Das deutsche Bundesbildungsministerium erleichtert außerdem Flüchtlingen mit einem speziellen Maßnahmenpaket den Zugang zum Studium. Lest hier, wie Hochschulen Orte der Integration in Deutschland werden.

Das Bildungssystem in Deutschland

Das deutsche Hochschulsystem genießt international einen sehr guten Ruf und ist für seine exzellenten Bedingungen bekannt. Wer mehr zum deutschen Bildungswesen und Hochschulsystem wissen möchte, wird hier fündig: Informationen und weiterführende Links zu Schule und Bildung.

Deutsches Schulsystem

Ihr wollt in Deutschland studieren? Wir posten auch auf Twitter, Facebook und Instagram regelmäßig zu diesem Thema.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: