Wo kann man Künstliche Intelligenz studieren?

Gestaltet die Zukunft! Hier findet ihr einen Überblick über Studiengänge und KI-Forschungsinstitute in Deutschland.

Experten meinen: Roboter gehören bald zum Alltag.
Experten meinen: Roboter gehören bald zum Alltag. dpa

Ihr möchtet Sprachassistenten und Roboter als Alltagshelfer programmieren, Maschinen das Lernen beibringen, autonome Fahrzeuge verkehrstauglich machen? Künstliche Intelligenz ist eine der wichtigsten Zukunftstechnologien. KI-Experten sind weltweit begehrt.

Humanoide Robotik in Berlin

In Deutschland einzigartig ist der neue Bachelorstudiengang Humanoide Robotik an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin. Hier lernt ihr, Roboter zu konstruieren und deren Verhalten und Lernfähigkeit zu programmieren. Außerdem befasst ihr euch mit ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten des Robotereinsatzes.

Beuth Hochschule für Technik: Humanoide Robotik

Robotics, Cognition, Intelligence in München

An der Technische Universität München (TUM) gibt es den interdisziplinären Masterstudiengang „Robotics, Cognition, Intelligence“, der Maschinenbau und Elektrotechnik mit Informatik kombiniert. Unterrichtet wird auf Deutsch und Englisch.

Data Science

Kernkompetenzen für die Entwicklung von Systemen mit KI erwerbt ihr auch im Studiengang Data Science. Mathematik, Informatik und Statistik befähigen euch zum Umgang mit Big Data. Als erste deutsche Hochschule bietet die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) einen englischsprachigen Studiengang MSc Data Science an.

Hier findet ihr einen Überblick aller deutschen Hochschulen mit Studiengängen in Data Science: Hochschulkompass: Date Science

KI-Forschungsinstitute in Deutschland

 

  • Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz: Das DFKI ist auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz die führende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung Deutschlands mit Standorten in Kaiserslautern, Saarbrücken und Bremen.
  • Cyber Valley: An dem Forschungsverbund sind das das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, die Universitäten Stuttgart und Tübingen sowie große Unternehmen wie Daimler, Bosch, Amazon und Facebook beteiligt. Internationale Spitzenteams forschen vor allem zu Maschinellem Lernen und Autonomer Robotik. An der Graduiertenschule für Intelligente Systeme sollen künftig 100 Doktoranden ausgebildet werden.
  • Munich School of Robotics and Machine Intelligence (MSRM): Dieses interdisziplinäre Institut ist im Oktober 2018 an der Technischen Universität München (TUM) eröffnet worden. Schwerpunkte sind Arbeit der Zukunft, Gesundheit und Mobilität.

© www.deutschland.de

Newsletter #UpdateGermany: Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: