Maas zum Tag der Pressefreiheit

Am Rande seines Besuchs in Mexiko forderte Außenminister Heiko Maas einen besseren Schutz von Journalisten.

Heiko Maas zum internationalen Tag der Pressefreiheit
dpa

Anlässlich des Welttags der Pressefreiheit am 3. Mai hat Außenminister Heiko Maas zu einem besseren Schutz von Journalisten aufgerufen. "Eine freie, unabhängige und vielfältige Presselandschaft ist Voraussetzung für jede funktionierende Demokratie", sagte Maas am Rande seines Besuchs in Mexiko. "Die Pressefreiheit zu schützen ist eine unserer wichtigsten Aufgaben - in unserem eigenen Land und international." Deutschland stehe daher in "engem Kontakt mit unseren Partnern für einen besseren Schutz von Journalistinnen und Journalisten weltweit". Maas erinnerte an die Ermordung der Journalisten Kashoggi und Kuciak und nahm auch Mexiko von der Kritik nicht aus. "Ihr Schicksal hat uns eindrücklich vor Augen geführt, wie es um die Pressefreiheit weltweit bestellt ist. Das gilt besonders auch hier in Mexiko, einem der weltweit gefährlichsten Länder für Journalistinnen und Journalisten."

Quelle: AA