Berlin wird zum Laufsteg

Was haben Mikroplastik und Digitalisierung mit Mode zu tun? Auf der Berlin Fashion Week 2019 geht es um mehr als Modetrends.

Im Januar wird Berlin zur Modemetropole.
Im Januar wird Berlin zur Modemetropole. dpa

Paris, New York, Mailand – und Berlin! Die deutsche Hauptstadt zählt zu den Modemetropolen der Welt. Vom 15. bis 17. Januar verwandelt sie sich wieder in eine Bühne für Designer und Labels aus Deutschland und der Welt. Die Berlin Fashion Week lockt jedes Jahr rund 200.000 Modeinteressierte an. Der Höhepunkt ist die MBFW, ehemals Mercedes Benz Fashion Week. Dort präsentieren Modeschöpfer aus Berlin und wichtige internationale Designer ihre Kollektionen.

Abseits der Laufstege beleuchtet Berlin die Modeindustrie aus neuen Perspektiven. Auf Fachmessen und in Showrooms geht es um Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Das sind die wichtigsten Events:

Der ewige Durst der Mode

8.000 Liter Wasser werden für die Herstellung einer einzigen Jeans aus konventioneller Baumwolle benötigt. So viel Wasser wie für 32 Millionen 50-Meter-Schwimmbecken verbrauchte die Modeindustrie 2015 insgesamt. Beim Rohstoffanbau, bei der Produktion, beim Veredeln – ohne Wasser läuft es nicht bei der Textilherstellung. Auf der Konferenz Fashionsustain wollen Experten Wege finden, Wasserverbrauch und -verschmutzung zu verringern. Die Redner stellen auch Ideen zu Umweltproblemen wie Mikroplastik vor.

Bei der Konferenz Fashionsustain geht es 2019 um den Wasserverbrauch für Mode.
Bei der Konferenz Fashionsustain geht es 2019 um den Wasserverbrauch für Mode. Fashionsustain Konferenz

Mode aus dem 3D-Drucker

Individualisierte Laufschuhe aus dem 3D-Drucker, Sportbekleidung, die nach Bedarf kühlt oder wärmt, Smarte Shirts, die Blutdruck messen – die Fachkonferenz #FashionTech Berlin am 15. Januar im Kraftwerk Berlin beschäftigt sich mit der technischen Zukunft der Mode. Internationale Experten diskutieren über digitale Transformation und Innovationen.

Junge deutsche Designer entdecken

Der „Berliner Salon“ ist ein Klassiker der Berlin Fashion Week und geht über Mode hinaus. Unter dem Motto „Representing German Design“ präsentieren deutsche Designer in der St. Elisabeth Kirche Mode und Interior-Design. Teil des Events ist der Vogue Salon. Die Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp hat ihn gegründet, um den deutschen Fashion-Nachwuchs zu fördern.

Berlin Fashion Week, 15. – 18. Januar 2019

© www.deutschland.de

Newsletter #UpdateGermany: Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: