TdT_Helden_Jannik Obenhoff_27032017

Bildergalerie

Deutschland von seiner schönsten Seite

Helden des Internets: Mit seinen Landschaftsaufnahmen aus den Alpen hat es Jannik Obenhoff aus München zu 540.000 Instagram-Followern gebracht.

Deutschland. Ein spiegelglatter Bergsee vor wuchtiger Bergkulisse, Alpenglühen am Abend und aufsteigender Nebel: Die Fotos von Jannik Obenhoff sind echte Hingucker. Der Münchner fotografiert deutsche Berglandschaften – und ist damit auf Instagram bereits ein echter Star. 540.000 Menschen folgen ihm. Auf deutschland.de beantwortet er die fünf wichtigsten Fragen zu seinen Hobby.

Jannik ObenhoffJannik Obenhoff© Jannik Obenhoff

Auf Instagram veröffentlichen Sie atemberaubende Fotos der Alpenlandschaft. Wie gelingt das perfekte Foto?

Ich fotografiere leidenschaftlich gerne Seen, in denen sich Berge, Bäume oder der Abendhimmel spiegeln – das gibt einen guten Effekt. Auch Personen oder beispielsweise eine Berghütte inmitten einer sonst leeren Landschaft bieten interessante Gestaltungsmöglichkeiten. Bei all dem gilt: Das Licht entscheidet alles! Je nach Wetterlage, Tages- und Jahreszeit kann dasselbe Motiv ganz anders aussehen. Das fasziniert mich an der alpinen Landschaft: Jeder Moment hat seinen besonderen Reiz. Anders in der Stadt: Fotos von Gebäuden erscheinen mir oft austauschbar.

Wie wurden Sie zum Instagram-Star?

Alles hat vor etwa drei Jahren begonnen, als ein Freund mich auf die Idee brachte, meine Fotos auf Instagram zu posten. Damals fotografierte ich noch meine Heimatstadt München; mit den Bildern erreichte ich in kurzer Zeit viel Aufmerksamkeit. Doch als ich ein Jahr später mit anderen Instagramern in den Bergen auf Fototour war, bemerkte ich: Landschaftsfotos sind voll mein Ding. Ich bin gerne in der Natur, schon als Kind war ich mit meinen Eltern oft wandern. Heute bin ich regelmäßig zum Fotografieren in den Alpen unterwegs, meist für ein bis drei Tage.

Welche Bergkulisse bietet am meisten?

Ich persönlich mag besonders den Eibsee, er liegt unterhalb der Zugspitze in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen. Sein klares, grün getöntes Wasser macht ihn sehr malerisch, hier kann man fantastische Fotos schießen. Auch den Seealpsee im Allgäu sollte jeder einmal gesehen haben. Er ist mit der Nebelhornbahn erreichbar und bietet ein tolles Panorama.  

Mittlerweile haben Sie 540.000 Abonnenten. Wie pflegen Sie Ihre Follower?

Wichtig ist es, immer aktiv zu sein: Ich lade kontinuierlich Fotos hoch, gehe auf die Kommentare ein und beantworte die Fragen meiner Abonnenten. Über Instagram lerne ich auch immer wieder neue Leute kennen, mit denen ich mich zu Fototouren verabrede. Mittlerweile stehe ich mit Fotobegeisterten aus der ganzen Welt in Kontakt.

Welche Motive stehen ganz oben auf Ihrer persönlichen To-do-Liste?

Sobald es möglich ist, möchte ich Island erkunden; China und Kanada würden mich auch sehr interessieren.

© www.deutschland.de

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden.