Ein gelungener „Versuch“

Der Debütroman von Laksmi Pamuntjak war die Entdeckung des Gastlandauftritts von Indonesien auf der Frankfurter Buchmesse 2015.

„Alle Farben rot“. Der Debütroman der indonesischen Schriftstellerin Laksmi Pamuntjak war die Entdeckung des Gastlandauftritts von Indonesien auf der Frankfurter Buchmesse 2015. Der Buchtitel steht in diesem Fall vor allem für die Farbe des Blutes. In einer modernen Interpretation des indonesischen Nationalepos „Mahabharata“ wird das Liebespaar Amba und Bishma bei einer Demonstration gegen die Machtergreifung von General Suharto in den Wirren einer Straßenschlacht voneinander getrennt. Jahrzehnte später sucht Amba auf der Gefängnisinsel Buru nach den Spuren ihres Geliebten, der damals hierher verschleppt worden sein soll. Um diese Geschichte entfaltet Pamuntjak dabei das Panorama einer jungen Nation und ihrer bewegten Geschichte im 20. Jahrhundert. „Ich hatte den Entschluss gefasst, einen Roman zu versuchen“, sagte Laksmi Pamuntjak bescheiden in einem Interview. Und ergänzte: „Ich sage ,versuchen‘, weil ich als Neuling begann.“ Die deutsche Literaturkritik lobte den „Versuch“ in den höchsten Tönen.

www.ullsteinbuchverlage.de