Neue Städte, 
alte Visionen

Eine Wanderausstellung zeigt, wie die erneuerbaren Energien das Stadtbild verändern.

picture-alliance/abaca - Masdar City

ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT. In der Wüste Abu Dhabis entsteht die Ökostadt „Masdar City“. 50 000 Einwohner sollen sich hier einmal ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Quellen versorgen. Neben Abu Dhabi planen einige andere Länder Ökostädte. So etwa Äthiopien und das Emirat Dubai. Ob in Afrika oder in der arabischen Welt: Der Übergang zu Erneuerbaren Energien erfordert eine neue Infrastruktur, ermöglicht innovative Fortbewegungsmöglichkeiten und verändert das Stadtbild. Wie das in der Praxis aussieht, zeigt die Ausstellung „Post-Oil City“ des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa). „Jede Zukunftsplanung basiert auf einer vergangenen Vision“, so das ifa. Viele seit Mitte des 20. Jahrhunderts entwickelte Lösungen würden heute wieder aufgegriffen. Die Wanderausstellung präsentiert deshalb sowohl gegenwärtige als auch vergangene Planungen neuer, umweltfreundlicher Städte. Zu sehen ist die Schau im Mai in Los Angeles.

www.ifa.de