Worueber-Migrationsbericht_1-15

Deutschland 
wird immer 
vielfältiger

Laut des jüngsten Migrationsberichts der Bundesregierung hat jeder fünfte Einwohner Deutschlands einen Migrationshintergrund.

Keine Frage, Deutschland ist ein Einwanderungsland, und zwar ein sehr beliebtes. Der jüngste Migrationsbericht der Bundesregierung macht das noch einmal ganz deutlich. Demnach ist die Zuwanderung 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent gestiegen. Die Zahl der Zuzüge übersteigt die der Wegzüge um 429 000. Zuwanderung nach Deutschland ist vor allem europäisch: Etwa 58 Prozent der Menschen, die sich niedergelassen haben, kommen aus Ländern der Europäischen Union. Die meisten der Zuwanderer stammen aus Polen – ein seit 1996 anhaltender Trend. Inzwischen hat jeder fünfte Einwohner in Deutschland einen Migra­tionshintergrund, bei Kindern unter zehn Jahren liegt der 
Anteil bei etwa einem Drittel.

www.bamf.de

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden.