Gemeinsam für ein starkes Europa

Die Themen des 19. Deutsch-Polnischen Forums reichen weit über die beiden Nachbarländer hinaus.

19. Deutsch-Polnisches Forum in Berlin
19. Deutsch-Polnisches Forum in Berlin Oleksandr/stock.adobe.com

Um die Zukunft, die Bedeutung und die Werte der EU geht es beim 19. Deutsch-Polnischen Forum am 22. und 23. Oktober in Berlin. Eine Kernfrage ist, wie die beiden Nachbarländer im Herzen Europas den Zusammenhalt in der EU durch gemeinsame Initiativen stärken können.

In vier Arbeitsgruppen werden sich die Teilnehmenden mit europäischer Sicherheitspolitik, der Zukunft der europäischen Integration, Verkehrsinfrastruktur zwischen Deutschland und Polen sowie Kooperationen beim Umwelt- und Klimaschutz beschäftigen.

Deutschland und Polen im Dialog

Die Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit richtet das Forum mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und des polnischen Außenministeriums aus. Es hat sich als wichtige zivilgesellschaftliche Dialogplattform zwischen Deutschland und Polen bewährt und bringt Experten aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur miteinander ins Gespräch.

„Was mir derzeit Sorgen bereitet, ist eine Debatte zwischen der Europäischen Union und der polnischen Regierung über die Unabhängigkeit der Justiz", sagte Europa-Staatsminister Michael Roth in der Eröffnungsrede zum 19. Deutsch-Polnischen Forum. „Diese Debatte ist schmerzhaft, aber notwendig. Schließlich geht es um das, was die EU im Innersten zusammenhält: Um unsere gemeinsamen Grundwerte, um Rechtsstaatlichkeit und Gewaltenteilung."

 

Eingebettet in die Europäische Union

Ursprünglich gegründet, um die nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen zu vertiefen und die Folgen des Kalten Krieges zu überwinden, reicht der Radius des Deutsch-Polnischen Forums im Jahr 2018 weit über die bilateralen Beziehungen hinaus.

In einem Gespräch mit dem Titel „Europa 1918 – 2018: Geschichte mit Zukunft?“ spannen die Ehrengäste des diesjährigen Forums, Polens Präsident Andrzej Duda und der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Bogen vom Ende des Ersten Weltkriegs zur EU der Gegenwart.

Feierlicher Ausklang des 19. Deutsch-Polnischen Forums ist ein Konzert zum 100. Jahrestag der Unabhängigkeit Polens im Konzerthaus am Gendarmenmarkt.

19. Deutsch-Polnisches Forum, 22–23.10.2018 in Berlin

© www.deutschland.de