TdT_Plätzchen_081214

Bildergalerie

Spekulatius von Deutschlands bestem Bäcker

„Deutschlands bester Bäcker“ Arno Simon verrät deutschland.de sein Meisterrezept für Butterspekulatius.

Backen ist eine Kunst. Arno Simon aus Löhne in Nordrhein-Westfalen beherrscht sie. Er hat mit seinen Team den Titel „Deutschlands bester Bäcker 2014“ gewonnen. Im Wettbewerb des Zweiten Deutschen Fernsehens überzeugte der Familienbetrieb mit seinem handwerklichen Können und dem Schaustück, einer dreidimensionalen Nachbildung der Zeche Zollverein.  Backen liegt bei den Simons in der Familie – bereits in der 3. Generation. Arno Simon ist bodenständig geblieben. Aus seinem großen Brotangebot mag er besonders das Graubrot. Aber in der Vorweihnachtszeit kann es auch mal etwas Besonders sein: Butterspekulatius. Das Meisterrezept:

Butterspekulatius:

1000 Gramm Mehl

500 Gramm Zucker

500 Gramm Butter

2-3 Eigelb (je nach Größe)

10 Gramm Spekulatiusgewürz (fertig im Tütchen)

oder eine eigene Mischung aus Zimt, Sternanis, Anis, Piment, Macis, Nelke, Koriander, Kardamon.

3 Gramm ABC Trieb (Ammoniumbicarbonat oder auch Hirschhornsalz genannt), riecht sehr stark, verfliegt aber beim Backen vollständig.

70-90 Gramm Milch

Aus allen Zutaten am besten einen Tag vor dem Backen einen Teig bereiten und kühl stellen. Der kühle Teig lässt sich wunderbar verarbeiten: Dünn ausrollen (1 bis 1,5 Millimeter) und ausstechen – traditionell mit einem Holzmodel. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene bei 170 ° C ca. 10 Minuten backen - je nach Gebäckdicke. Aufpassen: Nur so lange backen (auf Backpapier) bis Zucker und Butter karamellisieren und die Spekulatius leicht gebräunt sind. Zu dunkel schmecken sie bitter.

http://baecker-simon.de

http://besterbaecker.zdf.de

© www.deutschland.de

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden.