Ludwigshafen – weltoffene Großstadt am Rhein

In der deutschland.de-Serie „Meine Stadt“ verraten Rathaus-Chefs ihre Geheimtipps. Teil 21: Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse aus Ludwigshafen.

HeidelbergCement AG/Steffen Fuchs - Ludwigshafen

Frau Dr. Lohse, was ist das Besondere an Ihrer Stadt?

Ludwigshafen ist die einzige erfolgreiche Stadtgründung des 19. Jahrhunderts im deutschen Binnenland. Das merkt man: Wir sind jung, modern und weltoffen.

Was sehen Sie, wenn Sie aus Ihrem Bürofenster schauen?

Mein Büro befindet sich im 15. Stock des Rathauses, und es ist nach drei Seiten verglast. Ich schaue von dort auf die Ludwigshafener Innenstadt, auf den Rhein und unsere Nachbarstadt Mannheim am gegenüberliegenden Ufer. Bei gutem Wetter reicht der Blick über die ganze Rheinebene.

An welchem Ort in Ihrer Stadt halten Sie sich am liebsten auf?

Am Rheinufer.

Welche Persönlichkeit Ihrer Stadt schätzen Sie am meisten?

Helmut Kohl. Es gibt kaum jemanden, der so viel für die deutsche Einheit und für die europäische Einigung getan hat wie er.

Welchen Ort würden Sie Touristen gerne zeigen?

Die Parkinsel im Rhein. Sie ist fast schon ein verwunschener Ort mitten in der Großstadt. Wer einmal dort gewesen ist, kommt gerne wieder.

Wo kann man die Menschen Ihrer Stadt am besten kennenlernen?

Immer dann, wenn die Ludwigshafener miteinander und mit ihren Gästen feiern. Dafür gibt es vielfältige Gelegenheiten, zum Beispiel beim Festival des deutschen Films in der zweiten Junihälfte.

Und wo verbringen Sie am liebsten Ihren Urlaub?

Am Mittelmeer.

Die Stadt Ludwigshafen ist Gastgeberin der zentralen Eröffnung der bundesweiten Woche der Brüderlichkeit vom 6. bis 9. März 2015

www.ludwigshafen.de

www.deutscher-koordinierungsrat.de/wdb-service-2015

© www.deutschland.de