Hilfe für ukrainische Waisen

Ukrainische Heimkinder fliehen vor Russlands Angriffskrieg aus ihrer Heimat. Wir zeigen, wie Deutschland sie unterstützt.

Auf der Flucht: Kinder aus ukrainischen Heimen.
Auf der Flucht: Kinder aus ukrainischen Heimen. scentrio - stock.adobe.com

Die Bundesregierung unterstützt die Nichtregierungsorganisation (NGO) „SOS Kinderdorf“ bei der Unterbringung ukrainischer Heimkinder in Deutschland.

Was ist die „SOS Meldestelle Ukrainische Waisenhäuser und Kinderheime“?
„SOS Kinderdorf“ betreibt diese Service-Hotline seit 31. März 2022 im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Ziel ist, für geflüchtete Heim- und Waisenkindern aus der Ukraine in Deutschland schnell eine Unterkunft zu finden. Laut SOS Kinderdorf wuchsen bislang fast 100.000 Kinder und Jugendliche in der Ukraine in Heimen auf. Viele hielten sich noch in den Kriegsgebieten auf, berichtet die NGO. Andere seien bereits evakuiert oder befänden sich selbst organisiert auf der Flucht – und seien damit hohen Gefahren ausgesetzt. Hilfe gibt es unter der Nummer 0800 12 606 12, täglich von 8 bis 19 Uhr. Aus dem Ausland lautet die kostenfreie Nummer +49 800 12 606 12.

An wen richtet sich das Angebot?
Einrichtungen, Organisationen und Privatpersonen, die die Aufnahme von Heim- und Waisenkindern aus der Ukraine in Deutschland organisieren, können sich bei der SOS Meldestelle informieren und werden an die richtigen Ansprechpartner vermittelt. In den ersten zwei Monaten gingen laut SOS Kinderdorf Hunderte von Anrufen ein.

Wie wird den Kindern geholfen?
„Wir helfen Tag für Tag Kindern und Familien in der Not, mit Unterkunft, lebensnotwendigen Gütern und Traumaberatung, aber auch mit längerfristigen Angeboten wie einem Rehabilitationsprogramm für Kinder mit Kriegsverletzungen“, sagt Professorin Sabina Schutter, Vorstandsvorsitzende von SOS-Kinderdorf. Ziel ist nicht nur die Unterbringung der traumatisierten Geflüchteten, sie sollen sich auch geborgen fühlen. „Wichtig ist, dass diese Kinder und Jugendlichen als Gruppe zusammenbleiben und auch nicht von den vertrauten Betreuerinnen und Betreuern getrennt werden“, erklärte das Bundesfamilienministeriums.

Hier finden Sie die SOS Meldestelle im Internet (auch auf Englisch und Ukrainisch):

https://www.sos-kinderdorf.de/portal/ueber-uns/meldestelle-kinderheime-ukraine

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: