Sie erobern Hollywood

Junge deutsche Stars spielen in Hollywood-Blockbustern: Hier lernst du vier internationale Größen kennen.

2020 besuchte Zazie Beetz zum ersten Mal die Oscar-Verleihung.
2020 besuchte Zazie Beetz zum ersten Mal die Oscar-Verleihung. picture alliance / ZUMAPRESS.com

Zazie Beetz

In Deutschland ist ihr Name noch nicht geläufig, international gehört Zazie Beetz bereits zur neuen Riege der Hollywood-Stars. Die deutsch-amerikanische Schauspielerin wurde 1991 in Berlin geboren und pendelte in ihrer Kindheit zwischen der deutschen Hauptstadt und New York.

2018 feierte sie als Superheldin „Domino“ in „Deadpool 2“ ihren internationalen Durchbruch. Ein Jahr später spielte sie an der Seite von Joaquin Phoenix die alleinerziehende Mutter Sophie Dumond in der Comicverfilmung „Joker“, 2021 in „The Harder They Fall“.

Louis Hofmann

Die meisten kennen Louis Hofmann aus der Netflix-Serie „Dark“, in der er die Hauptfigur Jonas Kahnwald spielt. Neben seinem internationalen Durchbruch als Serienstar feierte der deutsche Schauspieler in den letzten Jahren aber auch einige Kinoerfolge.

2016 erhielt er für seine Rolle in dem dänischen Kriegsdrama „Unter dem Sand“ zahlreiche Preise, unter anderem in Japan, China und Dänemark. Der Film wurde 2017 sogar für den Oscar nominiert. 2018 spielte er an der Seite von Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence im Thriller „Red Sparrow“. Sein neuester Film „Der Passfälscher“ hat Premiere bei der Berlinale 2022.

Florian Munteanu

Wer Action-Filme liebt, kommt in Zukunft nicht an Florian Munteanu vorbei. Der deutsch-rumänische Schauspieler feierte sein Leinwand-Debüt 2018 als russischer Boxer Viktor Drago in „Creed 2“ an der Seite von Sylvester Stallone. Die Hollywood-Legende war so beeindruckt von Munteanus Physis, dass er ihn engagierte.

2021 folgte die Aufnahme ins Marvel-Universum. Mit einer Rolle in „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“ schaffte es der ehemalige Schwergewichts-Boxer als Bösewicht Razor Fist erneut auf die Kinoleinwände.

Florence Kasumba

Auch Florence Kasumba hat sich einen Platz im Marvel-Universum gesichert. Die Schauspielerin wurde in Uganda geboren, wuchs im Ruhrgebiet auf und lebt mittlerweile in Berlin.

Als Kriegerin Ayo stahl sie 2016 mit dem kleinen Satz „Move or you will be moved“ Scarlett Johansson in „Captain America“ die Show. Es folgten Rollen in „Black Panther“, „Avengers“ und „Wonder Woman“ – und im Fernsehen als Kommissarin in der bekanntesten deutschen Krimi-Serie „Tatort“.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: