Auf den Spuren der Ritter

Entdeckt das Mittelalter in Burgen, Altstädten und auf Festspielen. Die fünf Hot Spots.

Lebendiges Mittelalter: Ritterspiele
Lebendiges Mittelalter: Ritterspiele dpa

Deutschland ist ein Hightechland, das mit Themen wie Industrie 4.0 und Künstlicher Intelligenz nach vorne denkt. Das stimmt. Trotzdem gibt es viele Orte, an denen ihr nur wenig Fantasie braucht und auf Zeitreise ins Mittelalter gehen könnt. Wir nehmen euch mit.

Rothenburg ob der Tauber – die romantischste Altstadt

Hier scheinen die Uhren wirklich stehen geblieben zu sein. In der Vorweihnachtszeit – und um das Jahr 1500 herum. Die Stadt im Westen Bayerns ist klein, aber hier könnt ihr viel entdecken: verwinkelte Gassen, originale Fachwerkhäuser, Europas einziges rund ums Jahr geöffnete Weihnachtsgeschäft und – das ist weniger romantisch – alte Foltergeräte wie die Eiserne Jungfrau im Kriminalmuseum.

Quedlinburg – die winkeligsten Fachwerkhäuser

Hier sieht jedes Haus anders aus, jedes erzählt eine Geschichte – und die reicht oft gut 500 Jahre zurück, manchmal noch weiter. Quedlinburg am Rand des Mittelgebirges Harz zählt 1200 Fachwerkhäuser, mehr als jede andere Stadt in Deutschland. Dort steht auch das wohl älteste Fachwerkhaus Deutschlands von 1310. Das ist der UNESCO die Auszeichnung „Weltkulturerbe“ wert.

Schloss Hohenschwangau – das echte Traumschloss

Fast alle kennen Schloss Neuschwanstein, das „Märchenschloss“. Aber: Die reichere Geschichte hat Schloss Hohenschwangau, direkt gegenüber gelegen und schon im 12. Jahrhundert erbaut. Hier verbrachte der spätere Bayernkönig Ludwig II. (1845–1886) viel Zeit in seiner Kindheit. Die traumhafte Umgebung inspirierte ihn wohl zum Bau von Schloss Neuschwanstein, das heute zu Deutschlands beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehört.

Hohenschwangau
Hohenschwangau Budyanskij Dmitrij

Burg Eltz – der älteste Instagram-Star

Bei Instagram und Pinterest ist die Burg Eltz in der Eifel der Star unter den deutschen Burgen. Trotz ihrer ungewöhnlichen Lage in einem Tal wurde die hochaufragende Anlage aus dem 12. Jahrhundert nie gewaltsam eingenommen. Sie wird bis heute von den Grafen zu Eltz bewohnt, ist aber offen für Besucher.

Burgfestspiele Ronneburg – Zeitreise ins Mittelalter

Auf der Ronneburg, nahe Frankfurt am Main, könnt ihr mehrmals im Jahr ins  Mittelalter eintauchen. Waffenschmiede, Spinnerinnen, Korbflechter in historischen Kostümen und Ritter in Rüstungen trefft ihr auf dem Historischen Ostermarkt oder dem Mittelalterlichen Maimarkt. Ein Spektakel ist das große Ritterturnier zu Pfingsten, auf dem Ritter wie im Mittelalter auf Pferden zum Lanzenstechen antreten.

Ronneburg
Ronneburg pure-life-pictures/stock.adobe.com

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: