Das weltgrößte Segel-Event „Kieler Woche“

Die „Kieler Woche“ ist ein weltweit einzigartiges Ereignisse mit Sport und Unterhaltung.

Kieler Woche
picture-alliance/dpa - Kieler Woche

„Keine Woche ist wie diese“. Mit diesem Slogan erwartet die „Kieler Woche“ dieses Jahr wieder Millionen Besucher zu dem weltweit einmaligen Sport- und Unterhaltungsevent im Norden Deutschlands. Mehr als 1700 Events werden bei der großen Segelsause geboten, allein 360 Regatten. Besonders spektakulär: die Windjammerparade. Windjammer sind Großsegler, die im 19. Jahrhundert als Frachtschiffe ausliefen. Der Begriff leitet sich vom Englischen „to jam the wind“ ab – „gegen den Wind steuern“. Hundert Groß- und Traditionssegler stellen sich wieder dieser stürmischen Herausforderung. Begleitet werden sie von zahlreichen Dampfschiffen, kleinen Booten und Yachten. An der Spitze gleitet das Segelschulschiff der Deutschen Marine, die Gorch Fock, die Kieler Förde hinauf.

Was einst am 23. Juli 1882 als Wettfahrt unter Marineoffizieren und Kaufleuten mit 20 Yachten begann, gilt inzwischen als die „Mutter aller Regatten“ mit 2000 Booten, Yachten und Jollen und rund 4500 Seglern. Während die einen noch Wassersportler aus aller Welt anfeuern, feiern die anderen bereits das größte Sommerfest im Norden Europas. Der Ostseekai wird zum Anlaufpunkt für Fans von Musik und maritimer Atmosphäre. Straßen und Plätze sind voll von Ständen und Kleinkünstlern, Bands sorgen auf den Bühnen für Stimmung. Die Kieler Woche endet traditionell mit dem „Sternenzauber“, einem Feuerwerk über der Innenförde des Kieler Hafens.

Kieler Woche vom 22. bis 30. Juni 2013

www.kieler-woche.de

www.kiel.de

© www.deutschland.de