Fokus auf Fachkräfte

Als Fachkraft nach Deutschland? Welche Qualifikationen besonders gefragt sind und wer bei der Vermittlung hilft, erfahrt ihr hier. 

Nicht nur die Baubranche sucht internationale Fachkräfte.
Nicht nur die Baubranche sucht internationale Fachkräfte. Adobe Stock, francescoridolfi.com

Die Botschaft ist deutlich: „Wir brauchen mehr Einwanderung“, sagte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil – und verband das mit konkreten Ankündigungen: „Wir führen eine Chancenkarte mit einem transparenten Punktesystem ein, damit Menschen, die unser Land braucht, einfacher zu uns kommen können.“  

Welche Arbeitskräfte sucht Deutschland?
Das Bundesarbeitsministerium hat ein aktuelles Fachkräftemonitoring erstellt, das die Engpässe bei Berufen in Deutschland bis zum Jahr 2026 analysiert. Eine Erkenntnis: IT- und Gesundheitsberufe bleiben besonders gefragt. Zudem sorgen Deutschlands Investitionen in eine anhaltende ökologische Transformation und in den Wohnungsbau für großen Bedarf im Baugewerbe. Dabei geht es zwar vergleichsweise weniger um hochqualifizierte Berufe mit technischen Schwerpunkten, doch diese werden ebenfalls in den kommenden Jahren stärker in den Fokus rücken. Auch in so unterschiedlichen Bereichen wie Erziehung, Hotellerie, Metallbau und Elektrotechnik entstehen zahlreiche offene Stellen. Im Handwerk haben Bereiche wie Installation, Sanitär, Heizung und Klimatechnik besonderen Bedarf. 

Wer hilft beim Weg nach Deutschland?
Die Bundesagentur für Arbeit vermittelt auch internationalen Arbeitssuchenden Jobs in Deutschland – und veröffentlicht nicht nur offene Stellen, sondern informiert auch zur Anerkennung von Qualifikationen und zu Sprachkursen. „Make it in Germany“ ist das Portal der Bundesregierung, das sich eigens an Fachkräfte aus dem Ausland richtet. Vom Quick-Check zu den Arbeits- und Lebensmöglichkeiten in Deutschland über hilfreiche Branchenporträts bis zu Erfahrungsberichten von erfolgreich in den Arbeitsmarkt Gestarteten: „Make it in Germany“ unterstützt Interessierte detailliert bei der Jobsuche. Zahlreiche nützliche Kontakte werden ebenso gebündelt wie Antworten zu rechtlichen und formalen Fragen. Besonders zielführend: konkrete Tipps zum Bewerbungsverfahren – damit sich Arbeitgeber und Arbeitssuchende auch finden. 

© www.deutschland.de 

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: