So klappt das Deutschlernen

Fürs Deutschlernen gibt es Tipps und Tricks. Wir haben Katja von „Deutsch für Euch“ gebeten, uns ein paar zu nennen.

Katja von „Deutsch für Euch“ gibt Tipps zum Deutschlernen.
Katja von „Deutsch für Euch“ gibt Tipps zum Deutschlernen. privat

Seit 2013 bietet Katja auf ihrem Kanal Deutsch für Euch unterhaltsame Videos zur deutschen Grammatik, zu Vokabeln, zur Aussprache und zum Hörverstehen. Dabei setzt sie auf eine Mischung aus englischsprachigen und deutschsprachigen Videos.

Was sind wichtige Faktoren fürs Deutschlernen?
Ganz oben steht natürlich die Motivation. Wenn man einmal den Anfang gemacht hat, ist Struktur sehr wichtig. Außerdem ist es essenziell, dass man sich mit der Sprache umgibt, so gut man kann.

Wie fängt man am besten an?
Man kann natürlich einen klassischen Sprachkurs machen – das geht heute sogar mit Online-Sprachschulen. Aber für den Anfang sind auch Sprach-Apps wie Duolingo oder Babbel hilfreich, weil sie spielerisch für Fortschritte belohnen und Wortschatz aufbauen.

Hast du Tipps für Bereiche, in denen Deutschlernende besonders Probleme haben?
Bei den Artikeln muss man viel auswendig lernen. Es gibt aber bestimmte Endungen, die einen Artikel vorgeben, zum Beispiel sind Worte, die auf -ung enden, weiblich. Für die Aussprache kann ich empfehlen, viel auf Deutsch zu hören. Und sich bewusst zu machen, wo ein bestimmter Laut im Körper entsteht.

Die deutsche Grammatik gilt als schwierig. Was sagst du jemandem, der sich davor fürchtet?
Ob eine Sprache für jemanden schwer zu erlernen ist, hängt von vielen Faktoren ab. Keine Sprache ist objektiv schwer zu erlernen. Deutsch hat einfach viel Grammatik – das kann aber auch Vorteile haben!

Lernende trauen sich oft nicht zu sprechen. Wie kann man die Angst vor Fehlern überwinden?
Es kann helfen, erstmal laut mit sich selbst zu reden. Man sollte außerdem daran denken, dass sich die meisten Menschen freuen, wenn man ihre Sprache lernt. Es lohnt sich, am Anfang die Regeln gut gelernt zu haben und man muss sich erlauben, Fehler zu machen – auch wenn es einen ärgert.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: