Online an deutschen Unis studieren

Internationale Erfahrung sammeln, ohne zu verreisen: Wir zeigen euch, wie ihr von zu Hause aus in Deutschland studieren könnt.

Es gibt viele Möglichkeiten, online in Deutschland zu studieren.
Es gibt viele Möglichkeiten, online in Deutschland zu studieren. AdobeStock

Digital in Deutschland studieren

„Online“ heißt das Zauberwort: Ob Agrarmanagement an der IU – Internationalen Hochschule, Bauingenieurwesen an der TU Dresden oder Intercultural Leadership and Technology an der TU Clausthal – viele Hochschulen in Deutschland bieten Studiengänge im Online-Format an.

Wo finde ich die Online-Studiengänge?

Der Hochschulkompass, die Datenbank der deutschen Hochschulrektorenkonferenz, listet fast 1.000 Fernstudiengänge auf. Viele davon finden komplett online statt oder sind mit kurzen Präsenzphasen in Deutschland verbunden (Blended Learning). Einige dieser Studiengänge können auch berufsbegleitend und in Teilzeit absolviert werden.

Ausführliche Informationen findest du über das Portal Distance Learning.

Teilweise hohe Gebühren für Online-Studium

Studieninhalte für das virtuelle Lernen aufzubereiten ist aufwendig und digital zu studieren daher nicht unbedingt billig: Für Online-Studiengänge mit zertifizierten Abschlüssen werden zumeist Studiengebühren verlangt. Die Höhe hängt vom Studiengang und der anbietenden Hochschule ab. Die Gebühren können zwischen 100 Euro pro Semester und einem  fünfstelligen Betrag für das ganze Studium liegen.

Gibt es Stipendien?

In Deutschland gibt es zahlreiche Stipendien-Programme, die auch internationale Studierende unterstützen. Beim Portal Research in Germany und in der Stipendiendatenbank des DAAD gibt es einen Überblick über die wichtigsten Programme und Links zu weiteren Förderdatenbanken. Häufig ist die Unterstützung allerdings an ein Präsenzstudium gebunden. Dennoch gibt es speziell ausgerichtete Programme für bestimmte virtuelle Studiengänge. Informationen zu Fördermöglichkeiten für deinen konkreten Online-Studiengang erhältst du bei deiner Wunschhochschule.

Anerkannte Abschlüsse

Wichtig ist natürlich, ob der Abschluss tatsächlich in deinem Heimatland anerkannt wird. Mit vielen Ländern der Welt hat Deutschland Anerkennungsvereinbarungen. Zuständig für die Anerkennung sind zumeist die Hochschulen deines Heimatlandes. Wenn du Unterstützung brauchst, kannst du dich an die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) wenden, die Bescheinigungen über Verlauf und Wertigkeit der in Deutschland erworbenen Qualifikationen ausstellen kann.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: