Das Neueste von Bollywood-Star Claudia Ciesla

Die deutsche Schauspielerin Claudia Ciesla hat es in Indien geschafft. Jetzt will sie ihren nächsten Traum verwirklichen und eine Brücke nach Deutschland schlagen.

Claudia Ciesla lebt seit zwölf Jahren in Indien.
Claudia Ciesla lebt seit zwölf Jahren in Indien. privat

Ein Anruf aus Deutschland bei Claudia Ciesla in Mumbai ist wie ein Ticket für eine Bollywood-Vorstellung: Es erwarten einen Glanz und Glamour, Ruhm und große Gefühle. „Plötzlich war ich eine Berühmtheit. Jeden Tag habe ich neue Angebote bekommen. Seit meiner Kindheit habe ich davon geträumt, in meinem Leben etwas Großes zu schaffen. Und jetzt lebe ich es jeden Tag“, sprudelt es aus dem Telefon. Die deutsche Filmschauspielerin hat es in Indien geschafft, schwärmt vom Land und von den Menschen – und sprüht nur so vor Ideen. Zuletzt hat sie ein Ernährungsbuch geschrieben, jetzt macht sie Fitness-Kurse auf Youtube, demnächst will sie selbst Bollywood-Filme produzieren.

Präsentation des Buches „Keep Eating Keep Losing“.
Präsentation des Buches „Keep Eating Keep Losing“.

 

Aber der Reihe nach. Schon als junges Mädchen hegt Claudia Ciesla, Jahrgang 1987, einen großen Traum. In einer kleinen Stadt bei Kattowitz in Polen malt sich die Tochter einer deutschen Mutter und eines polnische Vaters ihre Karriere in den buntesten Farben aus. Mit guten Schulnoten wagt sie mit 16 Jahren, bestärkt durch ihren Vater, den Schritt nach Deutschland. Sie geht nach Bamberg und gewinnt 2006 den Internet-Wettbewerb „Germany’s Super Girl“, 2007 ist sie „Schneekönigin“ im österreichischen Damüls. Claudia Ciesla reist viel, ihr eigentliches Ziel heißt Hollywood.

Doch über das Internet wird der indische Filmproduzent Vivek Sanghanai auf sie aufmerksam und bietet ihr eine Nebenrolle in seinem Film „Karma“ an. Sie spielt eine ermordete deutsche Touristin, die als Geist zurückkehrt – und landet 2008 in der indischen Boulevardpresse. Prompt kommen die nächsten Angebote. Den Durchbruch schafft sie schließlich 2009 mit der indischen Celebrity TV Show „Big Boss“ – und dann zieht sie nach Indien.

Der Traum von Bollywood in Deutschland

Zwölf Jahre und viele Filme später ist Claudia Ciesla nun fester Bestandteil von Bollywood und spricht fließend Hindi. Hunderttausende verfolgen auf Instagram und Twitter ihre Karriere, immer wieder garniert mit kleinen Weisheiten wie „One life, many dreams“ oder „If the plan doesn't work, change the plan but never change the goal!“. Sie selbst träumt inzwischen von einer Produzentenkarriere und hat auch schon ein paar Projekte in der Planung. Eins davon beschäftigt sich mit dem bereits legendären indischen Fußballspieler Bhaichung Bhutia. Und das wäre ja mal die Gelegenheit, Bollywood in Deutschland populärer zu machen. Aktuell sucht die Schauspielerin nach Drehorten und Partnern in Europa.

© www.deutschland.de