So klingt ein Tag

Vogelgesang, Glockenspiel, Nachtruhe: Lest und hört hier, wie Deutschland klingt.

Hörenswert: Deutschland Klänge sind vielfältig
Hörenswert: Deutschland Klänge sind vielfältig Drobot Dean - stock.adobe.com

Ob Vogelgesang, Glockenspiel oder Nachtruhe: Deutschland hat auch klanglich viel zu bieten. Hier verraten wir euch, wie ein Tag in Deutschland klingt.

Vogelkonzerte

Wer früh aufsteht, kann den Tag mit einem Konzert aus Vogelstimmen beginnen – vor allem von Ende April bis Anfang Juni, wenn besonders viele Vogelarten singen. Auch in den Städten. Schon etwa 80 Minuten vor Sonnenaufgang sind die ersten zu hören, Frühaufsteher wie der Hausrotschwanz. Nach und nach stimmen weitere Arten wie Kuckuck und Rotkehlchen mit ein. Eine Viertelstunde vor Sonnenaufgang singen auch der Star und der Buchfink.

Wenn die Glocken klingen

Auch Glockenspiele gehören zu Deutschlands Klangwelt. Hörenswert ist zum Beispiel das Glockenspiel im Neuen Rathaus in München. Die 43 Glocken spielen ganzjährig verschiedene Melodien, täglich um 11 Uhr und 12 Uhr und von März bis Oktober auch um 17 Uhr.

Glocken hört man aber auch, wenn die Kirchenglocken läuten, um die Gläubigen zum Gottesdienst zu rufen. Davon zu unterscheiden ist der Uhrschlag, bei dem die Glocke nicht schwingt, sondern angeschlagen wird. Damit wird vielerorts die Uhrzeit verkündet, teilweise auch nachts.

Ein Gong kündigt die Nachrichten an

Wenn um Punkt 20 Uhr der Gong der „tagesschau“ ertönt, ist es Zeit für Deutschlands beliebteste TV-Nachrichtensendung. Im Jahr 2020 sahen jeden Abend im Schnitt 11,78 Millionen Menschen die Hauptsendung um 20 Uhr. Wer sie verpasst, kann sie aber natürlich auch im Nachhinein noch online ansehen. Für die Titelmelodie wurde ein Teil der „Hammond Fantasie“ des deutschen Komponisten Hans Carste verwendet.

Und dann: Stille

Deutschland ist bekannt für seine Regeln und Vorschriften. Natürlich ist auch geregelt, wann abends Ruhe einkehren soll. Von 22 Uhr bis 6 Uhr gilt in Deutschland grundsätzlich die Nachtruhe. Aber es gibt Ausnahmen, ein Beispiel: Damit während Fußballweltmeisterschaften beim abendlichen Public Viewing gejubelt werden kann, werden eigens die Lärmschutzregeln gelockert.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: