Immaterielles Kulturerbe in Deutschland

Die UNESCO-Kommission in Deutschland schützt mit ihrer „Liste immateriellen Kulturerbes“ 27 deutsche Traditionen und Wissensformen. deutschland.de stellt einige vor.

dpa/Paul Knecht - Cultural heritage

Brotkultur

Dinkel, Roggen, Weizen oder Vollkorn – kaum ein Land bietet eine so große Vielfalt an Brotsorten wie Deutschland. Über viele Jahrhunderte hinweg hat das Bäckerhandwerk Rezepte und Herstellungsweisen bewahrt – und mit neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt. Schon seit dem Mittelalter tragen Bäcker mit der beliebten „Bäckerwalz“ ihr Wissen in die Welt und bereichern umgekehrt ihre Rezepte um Ideen und Traditionen aus dem Ausland.

Bräuche und Feste der Lausitzer Sorben

Sie sprechen eine eigene Sprache, tragen besondere Trachten und feiern bunte Feste. Die Lausitzer Sorben, eine ethnische Minderheit im östlichen Teil Deutschlands, geben etwa 30 Bräuche von Generation zu Generation weiter. Zur Balzzeit der Vögel feiern sie  „Vogelhochzeit“: Am Vorabend des 25. Januar stellen die Kinder Teller vor die Tür – und freuen sich am nächsten Morgen über gezuckerte Teigvögel.

Theater- und Orchesterlandschaft

Etwa 360 Theater, 130 Opern-, Sinfonie- sowie Kammerorchester und 70 Festspiele in Deutschland begeistern jährlich Millionen Besucher. Die Ausdrucksformen sind mit Figurentheater, Konzert, Musical, Oper, Schauspiel und Tanz an Vielfalt kaum zu überbieten. Das große Spektrum hat Tradition: Die heutige Theater- und Orchesterlandschaft entwickelte sich bereits im 17. und 18. Jahrhundert, als das damalige Heilige Römische Reich Deutscher Nation aus Kleinstaaten bestand.

Genossenschaften

„Was dem Einzelnen nicht möglich ist, vermögen viele“, wusste schon Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der von 1818 bis 1888 lebte und einer der Väter der Genossenschaftsidee ist. In einer Genossenschaft schließen sich Menschen unter ethischen Prinzipien wie Fairness und Solidarität zusammen und bauen einen gemeinsamen Geschäftsbetrieb auf. Ziele sind die wirtschaftliche, kulturelle sowie soziale Förderung und das zivilgesellschaftliche Engagement der Mitglieder. Raiffeisens Botschaft hat Bestand. Genossenschaften sind beliebt. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Bereichen wie Arbeit, Finanzen, Ernährung oder Wohnen. In Deutschland haben Genossenschaften mehr als 21 Millionen Mitglieder.

www.unesco.de

© www.deutschland.de