Urlaub in Deutschland

Wichtige Zahlen und Fakten zum Reiseland in der Mitte Europas

Eindrucksvolles Panorama: Berchtesgaden und der Watzmann
Eindrucksvolles Panorama: Berchtesgaden und der Watzmann elxeneize - stock.adobe.com

Wie kommen die Touristen nach Deutschland?

Auto und Flugzeug sind die wichtigsten Verkehrsmittel bei Reisen der Europäer nach Deutschland. Von den 60,8 Millionen Reisen nach Deutschland aus dem europäischen Ausland findet knapp die Hälfte mit dem Auto statt. Her sind die Zahlen (2019 – vor Corona): PKW 48 %, Flugzeug 32 %, Bahn 9 %, Bus 8 %, Sonstige 3 %.

Woher kommen die Touristen?

72 Prozent der knapp 90 Millionen Übernachtungen von Ausländern in Deutschland kommen aus Europa. Die meisten Gäste aber kommen aus dem eigenen Land: 406 Millionen Übernachtungen buchen Deutsche. Hier ist das Ranking (in Millionen Übernachtungen/Zahlen 2019) der Reisenden  aus dem Ausland:
 

  1. Niederlande 11,7
  2. Schweiz 7,1
  3. USA 7
  4. UK 5,6
  5. Österreich 4,3
  6. Italien 4,2
  7. Frankreich 3,8
  8. Polen 3,5
  9. Dänemark 3,4
  10. Spanien 3,3
  11. Belgien 3,2
  12. China 2,9
  13. Russland 2,0
  14. VAE 1,6


Warum kommen die Europäer nach Deutschland?

Der erste Grund sind Ferien: Urlaubsreisen (58 %) liegen vor Geschäftsreisen (22 %) und sonstigen Privatreisen (20 %).

Beliebte Reiseziel: Hamburg
Beliebte Reiseziel: Hamburg Marco2811 - stock.adobe.com

Was wollen Touristen in Deutschland sehen?

Auch wenn die Zahlen je nach Herkunftsland etwas unterschiedlich sind: An erster Stelle steht der Besuch von Städten, danach folgen mit einigem Abstand Rundreisen, Ferien in den Bergen und schließlich der Besuch von Events, Urlaub auf dem Land oder Wellness-Aufenthalte.

Welche deutschen Städte sind die beliebtesten Ziele?

Must-see-Städte für Besucher aus Europa sind Berlin, München und Hamburg. Auch Düsseldorf und Frankfurt am Main werden gerne besucht. Das beliebteste Bundesland als Reiseziel ist mit weitem Abstand Bayern (100 Millionen Übernachtungen in 2019) vor Nordrhein-Westfalen (53) und Niedersachsen (46).

Hatte Corona Auswirkungen auf den Tourismus?

Ja, extreme Auswirkungen. Der Tourismus und das verwandte Gastgewerbe waren weltweit die wohl am härtesten von der Pandemie getroffene Branchen und das gilt auch für Deutschland. Als Beispiel dienen die Vergleichszahlen für den Monat April: 2021 wurden 8,5 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste gezählt – fast doppelt so viele wie im April 2020. Aber 2019 lag die Zahl noch bei rund 42,5 Millionen.

Wie viele Menschen in Deutschland sind im Tourismus beschäftigt?

2,92 Millionen Beschäftigte gibt es in der Branche – das sind fast 7 % aller Erwerbstätigen.

Tolle Tipps, viele Anregungen und alle Infos für deinen Urlaub in Deutschland findest du bei Germany Travel.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: