Einladung zu einer kleinen Weltreise

Warum um den Globus reisen? Wir zeigen euch, wo Deutschland ähnlich schön ist wie Venedig, Südfrankreich oder Florida.

Die Zugspitze in den Alpen
Die Zugspitze in den Alpen dpa

Die Alpen sind unsere Rocky Mountains

Ein Sehnsuchtsort von erhabener Schönheit, mit schneebedeckten Gipfeln, rauen Felswänden und grünen Almwiesen – das haben die Alpen mit den Rocky Mountains gemeinsam. Die europäische Gebirgskette, die auch Deutschland streift, ist mit bis zu 4.000 Metern genauso hoch, aber die Rockies sind viermal länger. Deutschlands höchster Berg ist die knapp 3.000 Meter hohe Zugspitze.

Hamburg ist unser Venedig

Kanäle zwischen Häuserschluchten, Brücken, Stadtpaläste und Kreuzfahrtschiffe – Hamburg ist Deutschlands Venedig. Wer hätte gedacht, dass es in der Hansestadt europaweit die meisten Brücken gibt? Es sind 2.500; doppelt so viele wie in Venedig und Amsterdam zusammen.

Speicherstadt in Hamburg
Speicherstadt in Hamburg Picture Alliance/chromorange

Der Geysir von Andernach ist unser Strokkur

Bis zu 60 Meter hoch schießt die Fontäne in den Himmel. Nicht in Island, sondern auf einer Insel im Rhein beim Städtchen Andernach befindet sich der höchste Kaltwassergeysir der Welt. Man erreicht ihn mit dem Schiff vom Geysir-Zentrum, das spannend den Vulkanismus in der Eifel erklärt.

Geysir in Andernach
Geysir in Andernach dpa

Frankfurt ist unser New York

Okay, hier ist alles ist eine Nummer kleiner. Aber Wolkenkratzer, Banken und Börse, Kunstmuseen und eine alternative Künstlerszene, ein Opernhaus und Underground-Clubs, ein buntes Miteinander der Kulturen – all das bietet Frankfurt am Main. Gestatten, wir nennen es Mainhattan.

Skyline von Frankfurt am Main
Skyline von Frankfurt am Main dpa

Der Bodensee ist unser Baikalsee

Lang, schmal, tief und von Bergen eingerahmt– das hat der Bodensee mit dem Baikalsee in Sibirien gemeinsam. Tief ist allerdings relativ, denn der tiefste See im Alpenraum bringt es auf 250 Meter, während der Baikal mit über 1.600 Metern den Weltrekord hält.

Bodensee mit Alpenpanorama
Bodensee mit Alpenpanorama dpa

Die Ache ist unsere Ardèche

Die Gischt sprüht, das Boot tanzt auf wilden Wasserwirbeln, der türkis glitzernde Fluss rauscht zwischen weißen Kieseln und rauen Felswänden hindurch – bei Wassersport-Fans kann die Tiroler Ache in Bayern mit der französischen Ardèche konkurrieren.

Rafting auf der Tiroler Ache
Rafting auf der Tiroler Ache dpa

Usedom ist unser Florida

Schier endloser weißer Sandstrand, Sonnenanbeter und Badende, schicke Ferienhäuser – zumindest im Hochsommer herrscht auf der Ostseeinsel Usedom Florida-Flair. Zugegeben: Statt Palmen wachsen Kiefern, und deutlich kälter ist es auch. Dafür punktet der Ostseestrand mit Strandkörben und Bernsteinen.

Ostseestrand in Usedom
Ostseestrand in Usedom dpa

Der Pfälzer Wald ist unser Yosemite Park

Bäume, so weit das Auge reicht. Dazwischen ragen bizarre Buntsandsteinfelsen empor, die im Sonnenlicht feuerrot leuchten. Das Biosphärenreservat Pfälzer Wald ist Deutschlands größtes zusammenhängendes Waldgebiet. Zwar streifen keine Bären umher, dafür Luchse und Wildkatzen.

Altschlossfelsen im Pfälzer Wald
Altschlossfelsen im Pfälzer Wald dpa

Die Mathildenhöhe Darmstadt ist unser Kreml

Klar, das Ensemble in Darmstadt ist keine Festung wie in Moskau, sondern eine Künstlerkolonie. Aber es gibt dort eine russisch-orthodoxe Kapelle mit goldenen Kuppeln, die sogar auf russischer Erde steht. Zar Nikolaus II. ließ sie 1897 für seine Familie bauen, denn seine Frau Alexandra war Prinzessin von Hessen-Darmstadt.

Russische Kapelle in Darmstadt
Russische Kapelle in Darmstadt dpa