1990: Was noch geschah

1990 brachte Deutschland die Wiedervereinigung – aber historische Ereignisse fanden auch in Europa und der Welt statt. Fakten aus dem Jahr der Wiedervereinigung, die nicht jeder kennt.

Fußballweltmeister 1990: Lothar Matthäus und Rudi Völler
Fußballweltmeister 1990: Lothar Matthäus und Rudi Völler picture alliance / Pressefoto Rudel

1990 war ein Jahr, das die Welt verändert hat. Für Deutschland steht der 3. Oktober mit der Wiedervereinigung im Zentrum des Erinnerns. Aber das war nicht das einzige weitreichende Ereignis in diesem Jahr:

Wer war bis 1990 der berühmteste Häftling der Welt?

Nelson Mandela. Bis zum 11. Februar 1990, dem Tag seiner bedingungslosen Freilassung, mit der  zugleich das Ende der Apartheid in Südafrika begann, war der Freiheitskämpfer und spätere Präsident seines Landes der bekannteste Häftling der Welt.

Was gelang Arved Fuchs und Reinhold Messner?

Die Abenteurer aus Deutschland beendeten am 12. Februar 1990 nach 92 Tagen und 2.800 Kilometern zu Fuß ihre Durchquerung der Antarktis.

Wo wurde zum ersten Mal seit 1945 ein freies Parlament gewählt?

In Ungarn am 25. März. Am 8. Juni wählte die Tschechoslowakei als zweites Land des ehemaligen Ostblocks.

Welche Länder erklärten ihre Unabhängigkeit?

Den Auftakt in diesem historischen Jahr machte Estland am 4. Mai. Es folgten Litauen, Lettland, die Republik Moldau, Turkmenistan, Armenien, Kasachstan, Kirgistan. In Afrika ging Namibia diesen Schritt und löste sich von Südafrika.

Welchen historischen Vertrag schlossen einige EU-Staaten?

Mit den am 19. Juni 1990 unterzeichneten Schengener-Abkommen vereinbarten die Benelux-Staaten sowie Frankreich und Deutschland ab 1995 ihre Grenzen zu öffnen und Kontrollen abzuschaffen.

Wo fand das einzige Rockkonzert zeitgleich in zwei Staaten statt?

Auf dem Potsdamer Platz in Berlin inszenierte am 21. Juli Roger Waters „The Wall“ auf dem Potsdamer Platz – in zwei Staaten: halb in der Bundesrepublik Deutschland, halb in der DDR. Ungefähr 220.000 Tickets waren verkauft worden und weil weitere 100.000 bis 150.000 Menschen vor den Toren standen, wurden die Zäune geöffnet.

Welcher Krieg überschattete dieses Jahr des friedlichen Aufbruchs?

Am 2. August 1990 begann mit dem Einmarsch der irakischen Armee in Kuweit der zweite Golfkrieg.

Wer wurde der erste freigewählte Präsident Polens nach dem Zweiten Weltkrieg?

Am 9. Dezember 1990 gewann Lech Wałęsa die Präsidentschaftswahl in Polen. Der Streik 1980 in Gdansk unter seiner Führung hatte den Wandel in Europa eingeleitet, der sich 1990 vollendete.

Zum Schluss: Zwei wichtige Auszeichnungen wurden vergeben und ein sportlicher Titel.

Michail Gorbatschow bekam den Friedensnobelpreis, der mexikanische Autor und Lyriker Octavio Paz erhielt den Literaturnobelpries und die deutsche Fußballnationalmannschaft wurde in Rom Weltmeister.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: