Die wichtigsten Termine 2021

Im neuen Jahr sind nur die Wahltermine sicher – alle anderen hängen auch von Corona ab. Lesen sie hier, welche Pläne es gibt.

2017 gewann die CDU mit Angela Merkel die Wahl.
2017 gewann die CDU mit Angela Merkel die Wahl. picture alliance / Michael Kappeler/dpa

Die Demokratie schläft nie, auch nicht während der Corona-Krise. Deswegen gibt es 2021 ein paar Termine, auf die Verlass ist. Die Wahlen werden stattfinden. Bei den anderen Terminen ist das nicht so sicher – vieles hängt von der Entwicklung ab, die die Corona-Pandemie nimmt. 

Die Bundestagswahl

Nicht nur Deutschland blickt mit großer Spannung auf den 26. September. An diesem Tag wird Deutschland einen neuen Bundestag wählen. Dessen Mitglieder wählen dann eine Bundeskanzlerin oder einen Bundeskanzler, der zum ersten Mal seit 2005 nicht Angela Merkel heißen wird. Die Kanzlerin tritt nicht wieder an.

Eine Wahlkabine darf nur von einer Person betreten werden.
Eine Wahlkabine darf nur von einer Person betreten werden. picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Mehrere Landtagswahlen

Bleiben wir bei der Politik: In den Bundesländern gibt es einige Landtagswahlen. In Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg (beide am 14. März), Thüringen (am 25. April) und Sachsen-Anhalt (6. Juni) stimmen die Bürgerinnen und Bürger auf die große Wahl am 26. September ein. An dem Tag werden zudem gleichzeitig der Landtag in Mecklenburg-Vorpommern und das Abgeordnetenhaus von Berlin, das dem Landesparlament entspricht, gewählt.

Die Fußball-Europameisterschaft

Wenn Fans träumen, sieht das so aus: Nationalspieler bejubeln einen Sieg.
Wenn Fans träumen, sieht das so aus: Nationalspieler bejubeln einen Sieg. picture alliance / GES/Marvin Ibo Güngör

Wenig kann so viele Deutsche begeistern wie die Fußball-Nationalmannschaft. Es sei denn, sie spielt so schlecht wie bei der vergangenen Weltmeisterschaft. Dann gilt der Satz: Über wenig können sich  so viele Deutsche so sehr ärgern wie über die Fußball-Nationalmannschaft. Vom 11. Juni bis 11. Juli soll in elf europäischen und einer asiatischen Stadt der neue Europameister gesucht werden.

Die Bundesgartenschau

Es grünt so grün: Staudenbeet bei der Landesgartenschau in Kamp-Linfort 2020.
Es grünt so grün: Staudenbeet bei der Landesgartenschau in Kamp-Linfort 2020. picture alliance/dpa

Sie dauert von April bis Oktober, in der Zeit in der die Pflanzen wachsen und die Blumen blühen: die Bundesgartenschau. Alle zwei Jahre stellen Gärtner aus, was ihre züchterischen Bemühungen und die Natur zu bieten haben. 2021 richtet Erfurt die Schau aus, die nach dem Oktoberfest in München (vom 18. September bis 3. Oktober) gemeinsam mit der „Kieler Woche“ (19. bis 27. Juni), einer Segelsportwoche mit Hafenfest, zu den größten touristischen Ereignissen des Jahre zählt.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: