Die Rückkehrer

Wölfe und Luchse sind in Deutschland wieder heimisch – und es gibt Hoffnung auf die dauerhafte Rückkehr von Elchen, Wisenten und Bären.

Wölfin mit Welpen in Bayern
Wölfin mit Welpen in Bayern picture alliance / blickwinkel/H. Pieper

Wolf auf einer Wiese in Sachsen: Vor allem in ostdeutschen Bundesländern lebt seit ein paar Jahren eine größere Zahl freilaufender Wölfe, in ganz Deutschland sind es laut aktuellen Erhebungen 105 bestätigte Rudel, 25 Paare und 13 Einzeltiere. Einst ausgerottet, ist der Wolf heute eine nach dem Bundesnaturschutzgesetz streng geschützte Tierart.

Wolf
picture alliance / blickwinkel/S. Meyers

Zwei Luchsjunge in einer Felsnische im Pfälzerwald: Dort wurden seit 2016 20 Luchse aus der Schweiz und der Slowakei angesiedelt, die bisher zehn Jungtiere geboren haben. Insgesamt leben in Deutschland mittlerweile wieder mindestens 137 Luchse, die meisten von ihnen in Bayern.

Zwei Luchsjunge
picture alliance / Alexander Sommer/Stiftung Natur und Umwelt RLP/dpa

Ein wilder Elch inmitten einer Kuhherde? Ja, in den vergangenen Jahren sind öfters Elche von Polen nach Ostdeutschland gewandert. „Bert“, der sich kurioserweise gerne Kuhherden anschließt, bekam einen Peilsender, damit seine Wanderungen wissenschaftlich verfolgt werden können. Naturschützer hoffen auf die dauerhafte Wiederansiedelung der Großhirsche, die zuletzt im Frühmittelalter über ganz Deutschland verbreitet waren.

Wilder Elch
picture alliance/dpa

Wisente im Nationalpark Unteres Odertal: Dort ist seit 2012 ist eine kleine Herde zuhause. In dem grenzübergreifenden Projekt „ŁośBonasus“ (zu Deutsch: Elch und Wisent) begleiten zudem Organisationen wie der WWF und das Leibniz Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) die natürliche Rückkehr von Wisent und Elch von Polen nach Deutschland.

Wisente
picture alliance/dpa

Braunbär in einem Wildtierpark in Niedersachsen: In freier Wildbahn wurde in Deutschland zuletzt 2019 ein aus Italien zugewandertes Tier in Bayern beobachtet. 2018 ermittelte eine wissenschaftliche Studie 16.000 Quadratkilometer potenziellen Lebensraum für Bären in Deutschland. Das ist noch sehr theoretisch, aber zumindest in den deutschen Alpen sehen Wissenschaftler gute Chancen für eine dauerhafte Rückkehr der Braunbären.

Braunbär
picture alliance/dpa

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: