Lernen für die Welt von morgen

In einer sich rasant ändernden Welt brauchen Kinder und Jugendliche viele Kompetenzen. Fünf innovative Lernkonzepte.

Lernbegleiter und Schüler in der Serlo Lab School
Lernbegleiter und Schüler in der Serlo Lab School Serlo Education e.V.

Lernplattform Serlo

serlo.org funktioniert nach dem Wikipedia-Prinzip und versteht sich als kostenloser Gegenentwurf zur kommerziellen Nachhilfe. Die Plattform bietet hochwertiges Schulwissen, geordnet nach Themen und Lehrplänen. Ein Team von teils ehrenamtlichen Mitarbeitern erstellt, sortiert und verlinkt die Lerninhalte und baut das Angebot ständig aus. Schülerinnen und Schüler finden hier spannend aufbereitete Erklärungen, Videos, Kurse und Aufgaben mit Lösungen. Damit können sie in ihrem eigenen Tempo lernen.

„SchlaU-Schule“

An der „SchlaU-Schule“ (Schulanaloger Unterricht für junge Flüchtlinge) in München werden junge Geflüchtete entsprechend den Hauptfächern der Haupt- und Mittelschulen im Bundesland Bayern unterrichtet. Eine genau auf sie zugeschnittene Förderung hilft ihnen, nach ein bis vier Jahren ins deutsche Schul- und Ausbildungssystem einzusteigen.

Dialog macht Schule

Das Projekt Dialog macht Schule fördert das demokratische Bewusstsein von Schülerinnen und Schülern ab der 5. Klasse. Sie sollen sich zu selbstbestimmten Persönlichkeiten entwickeln, die künftig Gesellschaft und Politik mitgestalten. Dialogmoderatoren begleiten sie dabei zwei Jahre lang. Das Programm ist auf die Bedürfnisse von Schulen mit Jugendlichen aus vielen verschiedenen Kulturen ausgerichtet.

Rock Your Life!

Auch Rock Your Life setzt auf ehrenamtliche Studierende und Schüler, die zu Mentoren ausgebildet werden. Für mindestens ein Jahr arbeiten sie über ein Eins-zu-Eins-Mentoren-Programm mit Jugendlichen zusammen. Sie helfen ihnen, ihr Potenzial zu entfalten und bereiten sie auf das Berufsleben vor. Zum Netzwerk gehören rund 50 Vereine aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden.

Futurepreneur

Der Hamburger Verein Futurepreneur unterstützt Jugendliche dabei, eigene Geschäftsideen zu entwickeln und auszuprobieren – unabhängig von Schulnoten und Herkunft. Angeleitet von Coaches lernen sie unternehmerisches Denken und Handeln. „Echte“ Unternehmer steuern Tipps bei.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: