#WirvsVirus: Hack gegen die Krise

Der „Hackathon“ der Bundesregierung hat viele Lösungsvorschläge für die Probleme in der Corona-Krise gebracht. Es war der bisher größte digitale Ideenwettbewerb.

Der Corona-Hackathon
Der Corona-Hackathon dpa

„Die Frage ,Wie digital ist Deutschland?‘ wird ab jetzt anders zu beantworten sein“, twittert Toni Menzel am Montagmorgen, den 23. März 2020. Hinter ihm und mehr als 40.000 anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern liegt der „größte Hackathon in der Geschichte Deutschlands“, wie Kanzleramtsminister Helge Braun sagte. „Hackathon“ ist ein Kunstwort aus „Hacking“ und „Marathon“ und bezeichnet eine Veranstaltung, bei der über einen kurzen Zeitraum verschiedene Teams an konkreten digitalen Lösungen arbeiten. Die Bundesregierung hatte zum virtuellen „WirvsVirus“-Hackathon aufgerufen – die Resonanz war überwältigend.

This was a great initiative by German Govt, can we plan this for India?

Nikhil Shirodkar auf Twitter

Von den über 40.000 Teilnehmenden haben 27.000 am vergangenen Wochenende aktiv mitgemacht und Lösungen für Probleme in der Corona-Krise erarbeitet. „Wir haben im Rahmen des @WirvsVirusHack ein Projekt entwickelt, bei dem wir kostenfrei und digital Student*innen und Schüler*innen vernetzen, um Lernunterstützungen bei Schulaufgaben zu leisten und Eltern zu entlasten“, heißt es unter dem Hashtag #WirvsVirus. Oder „Wir haben im Zuge des #WirVsVirus Hack  der #Bundesregierung die App #Pandoa gebastelt. Pandoa informiert dich, wenn du Kontakt mit einem infizierten Menschen hattest.“

Andere können kaum erwarten, wie es weiter geht: „Nach dem Hack ist vor dem Hack. Wie geht‘s jetzt weiter? Am Mittwoch gibt‘s den ersten Team Call nach dem Hackathon. Und wir stehen bereits in Kontakt mit anderen Teams des #WirvsVirus, um Synergien zu nutzen. Stay tuned!“, twittert print2protect, eine Plattform, über die die Industrie Kapazitäten teilen kann, um systemrelevante Personen und Betriebe zu unterstützen. Im Laufe der Woche trifft eine Jury die Entscheidung, welche Projekte Unterstützung erhalten. Darüber hinaus wird es eine öffentliche Abstimmung geben. Aber schon heute steht fest, dass alle gewonnen haben:  „This was a great initiative by German Govt, can we plan this for India?” twittert Nikhil Shirodkar.

+++

Alles, was ihr über online Deutsch lernen oder in Deutschland online studieren wissen müsst, erfahrt ihr hier:
https://www.deutschland.de/de/online-lernen-in-deutschland

© www.deutschland.de