#UpdateDeutschland sammelt Ideen

Ein Hackathon unter Schirmherrschaft der Regierung sucht Innovationen für die Gesellschaft: Vorbild ist der Erfolg von #WirVsVirus.

Arbeit am Computer
Ideengeber für eine bessere Zukunft gesucht. stock.adobe.com

Neue Ideen für die Herausforderungen unserer Zeit werden gesucht – und diskutiert vom 19. bis 21.  März auf dem Hackathon #UpdateDeutschland. Unter der Schirmherrschaft des Bundeskanzleramts sollen in dem Zukunftslabor innovative Konzepte für die Zivilgesellschaft und öffentliche Verwaltung entwickelt werden.

Wer kann mitmachen?

Alle Bürgerinnen und Bürger, Startups und Vereine können hier gemeinsam mit Partnern aller föderalen Ebenen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft an Lösungen für die drängendsten Herausforderungen in Deutschland arbeiten. Die vielversprechendsten Lösungen nehmen anschließend an einem sechsmonatigen Umsetzungsprogramm mit Unterstützung der Bundesregierung teil.

Warum ein Hackathon?

Vorbild ist der große Erfolg des Hackathons #WirVsVirus im März 2020. Unter der Schirmherrschaft der Bundesregierung haben damals in 48 Stunden etwa 28.000 Menschen über 1.500 Lösungen für die Herausforderungen der Corona-Krise erarbeitet. Hier stellen sich sieben Projekte von #WirVsVirus vor.

Bundespräsident Steinmeier
Hackathon #WirVsVirus 2020: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender informieren sich über die Ergebnisse.
picture alliance/dpa

Um welche Themen geht es?

Jede Idee mit gesellschaftlicher Auswirkung ist willkommen. Das kann die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Bekämpfung von häuslicher Gewalt, Fragen zum nachhaltigen Konsum oder die digitale Lehrerweiterbildung sein.

Was passiert bei #UpdateDeutschland?

In dem 48-Stunden-Sprint werden dann Ideengeber auf umsetzungsstarke Partner aus allen föderalen Ebenen und der Wirtschaft treffen und ihre Projekte auf der digitalen Plattform weiterentwickeln. Die Organisatoren bezeichnen das auch als Matchathon. Kleine und große Teams werden zusammengestellt ihre Idee erproben.

Wie geht es weiter nach dem Hackathon?

Die vielversprechendsten Lösungen nehmen an einem sechsmonatigen Umsetzungsprogramm teil. Sie werden dabei von der Bundesregierung, Landesregierungen, Kommunen, Verbänden und Stiftungen finanziell unterstützt.

© www.deutschland.de