„Endlich gleich“

Immer mehr Influencer engagieren sich für eine offene und diverse Gesellschaft. Wir stellen drei von ihnen vor.

Influencerin Charlotte Weise
Influencerin Charlotte Weise Charlotte Weise

Charlotte Weise, @charlotte_weise

Seit vier Jahren arbeitet Charlotte als Model und Influencerin. Der 28-Jährigen ist es wichtig, sich auf ihren Kanälen auch für aktuelle politische und gesellschaftliche Themen einzusetzen. Besonders am Herzen liegt ihr das Thema Feminismus. „Ich möchte, dass Männer und Frauen endlich gleich behandelt werden. Nicht nur vom Gehalt, sondern auch im Umgang miteinander“, sagt die Influencerin. Ihre Botschaften teilt sie mit ihren Abonnenten. „Mit über 160.000 Menschen kann man viel Gutes bewirken.“

Fabian Hart, @fabianhart

Fabian Hart ist Modejournalist, Kolumnist und Instagramer. In seinem Podcast „Zart bleiben“ und seiner Vogue-Kolumne „Das Neue Blau“ diskutiert er mit seinen Gästen über die Männlichkeit im Umbruch. Auf seinem Instagramkanal zeigt er sich selbst in diversen Formen der Männlichkeit – vom coolen Typen mit Drei-Tage-Bart bis zur Drag Queen im Pretty Woman-Outfit. „Es fühlte sich oft so an, als hätte ich jahrelang ein falsches Selbst erfunden, als hätte ich mich extra hart gemacht, um nicht weich, nicht als Softie rüberzukommen“, erzählt der Hamburger in seiner Kolumne. Durch sein Engagement möchte er die Regeln der traditionellen Männlichkeit aufbrechen und zeigen „wie befreiend es ist, stereotype Geschlechterrollen zu überwinden.“

Thelma Buabeng, @thelmabuabeng

Influencerin Thel Buabeng
Influencerin Thel Buabeng Kiki Palme

Sie ist Social-Media-Aktivistin und Schauspielerin: Thelma Buabeng wurde 1981 in Ghana geboren und wuchs im Rheinland auf. Seit vielen Jahren engagiert sich die Wahlberlinerin gegen Rassismus. 2020 gründete Buabeng „BlackWomxnMatter Germany“. Die Gruppe möchte „sich gegenseitig durch Austausch, Selbstfürsorge und Freude unterstützen und stärken und den Wandel in Gesellschaft, Politik und Medien vorantreiben.“ Dieser Austausch tue ihr gut, sagte die 40-Jährige in einem Interview mit dem „Spiegel“.

Gemeinsam mit Moderatorin Hadnet Tesfai und Influencerin Natasha Kimberly moderiert Buabeng seit 2021 die Talkshow „Five Souls“, in der Frauen über Familie, Partnerschaft, Sex und das Berufsleben sprechen. „Ich freue mich, mal über Alltagsthemen reden zu können, so wie jede weiße Person in jeder Talkshow. Und nicht immer nur zu Rassismus befragt zu werden“, erklärt Buabeng dem Spiegel.

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: