Luft- und Raumfahrt studieren

Wie baut und steuert man Raketen, Flugzeuge, Triebwerke, Satelliten? Im Studium der Luft- und  Raumfahrttechnik lernt ihr es.

Mit Luft- und Raumfahrttechnik dem Weltall auf den Grund gehen.
Mit Luft- und Raumfahrttechnik dem Weltall auf den Grund gehen. RgStudio/iStock

Abwechslungsreich ist das Studium der Luft- und Raumfahrttechnik auf jeden Fall: Ihr lernt alles über Aufbau, Entwicklung, Betrieb und Wartung von komplexen Flugobjekten. In seinen Grundlagen ist das Fach dem Maschinenbau sehr ähnlich. Technikverständnis und Interesse an Naturwissenschaften sind deshalb wichtige Voraussetzungen. Spaß an Mathematik, Physik, Informatik und Chemie solltet ihr ebenfalls mitbringen.

Das Studium der Luft- und Raumfahrttechnik wird in Deutschland vor allem an Fachhochschulen und Technischen Universitäten angeboten. Zum Fach gehören auch Studiengänge wie Flugzeugsystemtechnik, Space Engineering oder Aviation Management.

Luft- und Raumfahrttechnik in Stuttgart

Die Universität Stuttgart bietet als einzige Universität in Deutschland einen Bachelor in Luft- und Raumfahrttechnik an. Der Anspruch: Die Studierenden werden fachübergreifend in beiden Feldern unterrichtet. Dazu gehören Werkstoffkunde ebenso wie solides Wissen in der  Thermo- und Aerodynamik. Für das Studium ist ein sechswöchiges Vorpraktikum erforderlich.

Luftfahrtsystemtechnik und -management in Bremen

Früh spezialisieren könnt ihr euch an der Hochschule Bremen: Neben dem Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik bietet sie ein Bachelorstudium in Luftfahrtsystemtechnik und -management mit verschiedenen Schwerpunkten an, etwa für Verkehrspiloten, Flugsicherungsingenieure oder Wartungsingenieure. Das Studium beinhaltet eine zweisemestrige Praxisphase.

Flugbetriebstechnik mit Pilotenausbildung in Aachen

Wenn ihr noch näher am bemannten Flugobjekt lernen wollt und eine Alternative zum klassischen Luft- und Raumfahrtstudium sucht, seid ihr an der FH Aachen gut aufgehoben. Der Duale Studiengang Flugbetriebstechnik mit Verkehrspilotenausbildung kombiniert dort eine akademische mit einer praktischen Ausbildung. Die Absolventen erlangen gleich zwei Abschlüsse – einen Bachelor of Engineering und eine Airline Transport Pilot Licence –, sodass sie sowohl als Ingenieure als auch als Piloten arbeiten können.

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: