So schauen die Deutschen fern

Wer hat die höchsten Einschaltquoten und welche ist die beliebteste Sendung? Wir sagen euch, was ihr über deutsches Fernsehen wissen müsst.

 Ob klassisch oder Streaming: Die Deutschen lieben es fernzusehen.
Ob klassisch oder Streaming: Die Deutschen lieben es fernzusehen. terovesalainen - stock.adobe.com

Es war ein ganz gewöhnlicher Montag im ersten Corona-Lockdown im Frühjahr 2020. Die Menschen in Deutschland saßen zuhause und gingen einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen nach: Sie sahen fern. Rund viereinhalb Stunde verbrachten sie an diesem 23. März 2020 vor ihrem TV-Gerät – es war der durchschnittliche Fernsehtag des Jahres 2020 laut der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF). An diesem Typischen TV-Tag 2020 lief der TV rund eine halbe Stunde länger lief, als im Schnitt des Jahres 2019 – was aber sicher auch mit der Corona-Pandemie zu tun hatte.

Laut einer Studie der Stiftung für Zukunftsfragen von 2020 gehört das Fernsehen zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen. 86 Prozent der Befragten gaben an, mindestens einmal in der Woche fernzusehen. Übertroffen wird das Fernsehen nur von der Internetnutzung – 96 Prozent der Deutschen nutzen es mindestens einmal wöchentlich.

Die beliebtesten Fernsehsendungen der Deutschen

Der beliebteste Fernsehsender bleiben trotz vieler Privatsender die öffentlich-rechtlichen Sender. Laut AGF lagen im Dezember 2020 die dritten (Regional)Programme der ARD (Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland) mit zusammen 14,7 Prozent der Zuschauer vor dem ZDF (Zweites Deutsches Fernsehen) mit 13,4 Prozent, dem bundesweiten Programm „Das Erste“ der ARD mit 12,1 Prozent. Dann folgen die Privatsender RTL mit 7,5 und SAT 1 mit 5,4 Prozent.

Die Münsteraner Tatort-Kommissare Frank Thiel (Axel Prahl) und Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) sind das beliebteste Ermittler-Duo Deutschlands.
Die Münsteraner Tatort-Kommissare Frank Thiel (Axel Prahl) und
Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) sind das beliebteste Ermittler-Duo Deutschlands.
picture alliance/dpa

Die beliebtesten Fernsehformate sind Nachrichten- und Sportsendungen. Die meisten Zuschauer 2020 hatte aber die Krimireihe „Tatort“. Am 8. November sahen 12,94 Millionen Menschen die Ermittlungen von Kommissar Thiel und Rechtsmediziner Boerne in „das Erste“ der ARD.

Streaming als Alternative

Trotz hoher Einschaltquoten verliert das klassische Fernsehen immer mehr Zuschauer an die konkurrierenden Streaming-Dienste. Nur noch 54 Prozent der Sehzeit verbringen die Deutschen laut einer Studie mit klassischem Fernsehen.

Vor allem unter den 14- bis 29-Jährigen wird Streaming immer beliebter. Rund 67 Prozent nutzen wöchentlich Streamingdienste, während nur etwa 23 Prozent der 50- bis 69-Jährigen regelmäßig auf Netflix, Amazon Prime und Co. unterwegs sind. Spitzenreiter der Videodienste ist die Streamingplattform Netflix mit einem Zuschaueranteil von 10,3 Prozent. Auf den Plätzen danach folgen die Mediatheken von RTL (10 Prozent), ZDF (9,8 Prozent) und ARD (8,8 Prozent).

© www.deutschland.de

Du möchtest regelmäßig Informationen über Deutschland bekommen? Hier geht’s zur Anmeldung: